Service-Hotline 0848 300 402 Mo - So, 08.00 - 20.00 Uhr

Mo - So, 08:00 bis 20:00 Uhr 0848 300 402 aus der ganzen Schweiz für nur CHF 0,08/Min. aus dem Festnetz der Swisscom, abweichende Mobilnetztarife laut Betreiber möglich
  • Castelsardo Sardinien Italien ALDI SUISSE TOURS

Sardinien

Lust auf Karibik in Europa? Dann nichts wie auf nach Sardinien! So nah und doch so besonders ist die Insel im Mittelmeer. Vom Festland Italiens trennen das bilderbuchhafte Eiland nur 200 Kilometer. Du träumst von einsamen Buchten und rauen Steilküsten? Auf Sardinien wird dein Traum wahr. Die Insel ist ebenso schön wie kontrastreich.

Im Osten geniesst du karibische Strände und eine farbenfrohe Unterwasserwelt. Nimm ein Bad im türkisblauen Meer und lass dich danach von der Sonne trocknen. Im Süden erkundest du mystische Grotten. Du spazierst auf den weissen Sandstränden der «Costa Rei». Im Westen erforscht du die «Costa Verde» mit ihren Naturschutzgebieten. Vielleicht siehst du einige der Flamingos, die dort wohnen.
Du entdeckst bunte Hafenorte und wanderst im hügeligen Hinterland durch unberührte Natur. Im Norden fühlen sich vor allem Surfer und Kletterer wohl. Die Kombination aus Traumstränden und Bergen ist ideal. Doch nicht nur Naturwunder begeistern, auch farbenfrohe Bräuche und gelebte Tradition sprechen für die Vielfältigkeit der Insel. Sardinien ist mehr als ein Ferienziel. Sardinien ist ein Paradies.


Fakten über die Region Sardinien


Gut zu wissen



  • Hauptstadt: Cagliari
  • Klima: mediterran, angenehmer Frühling und Herbst, heisser Sommer, milder Winter
  • Interessante Städte: Cagliari, Quartu Sant’Elena, Sassari, Alghero, Olbia, Arbatax, Porto Cervo, Iglesias, Tortoli, Villasimius, Castelsardo

Highlights auf Sardinien


Was sind die Zutaten für perfekte Ferien am Meer? Genau: Eine kleine Bucht, Felsen und feiner, weisser Sand. Besuche die Bucht Porto Istana. Hier fühlt sich die ganze Familie wohl. Nur etwa 20 Fahrminuten von Olbia entfernt, liegt dieses Juwel.

Vier kleine Strände warten auf dich zum Baden und Entspannen. Sie sind durch Felsgruppen voneinander abgetrennt. Der flache Sandstrand ist ideal für Kinder. Schnorchler schätzen die bunte Unterwasserwelt voller Fischschwärme. Auch Windsurfer kommen in der Bucht Porto Istana ganz auf ihre Kosten. Bewundere von dort die Kalksteininsel Isola di Tavola. Spaziere bei Ebbe von einem Strand zum anderen und dir wird klar: Schöner könnte es nirgends sein.
Was für eine Pracht! Die Inselgruppe La Maddalena besteht aus 64 Inseln. Der Nationalpark liegt vor der Nordostküste Sardiniens und ist ein Highlight für Naturgeniesser. Die grossen Inseln La Maddalena und Caprera kannst du einfach mit dem Auto erreichen. Mach dir ein Bild von der Schönheit dieses Schatzes.

Vom malerischen Städtchen La Maddalena und der Festungsanlage aus, überblickst du alle Inseln. Du interessierst dich für alte Zeiten? Dann mach einen Abstecher auf die Insel Santo Stefano. Dort begibst du dich auf die Spuren einer Siedlung aus der Neusteinzeit.
Unser Tipp: Miete ein Boot und erkunde die traumhaften Küsten vom Wasser aus. Du kannst auch an einer Fahrt mit einem Ausflugsboot teilnehmen. Ein besonderes Erlebnis ist ein Ausflug unter Wasser. So kannst du das Leben im Meer aus der Nähe bewundern.

Kletterer aufgepasst! Sardinien ist nicht nur Sonne, Strand und Meer. Sardinien kann noch viel mehr. Spektakulär und rau, imposant und mächtig: Auch das ist Sardinien. Zu den tiefsten Schluchten Europas zählt die Gola su Gorropu. Bis zu 500 Meter hohen Felswände wirken schon etwas einschüchternd. Doch die Schönheit dieses Naturwunders ist beeindruckend. Geübte Wanderer und Kletterer finden hier ein wahres Eldorado an Routen und Touren.

Bereits der Weg zur Schlucht ist lohnend. Er führt durch ein grünes Tal mit Quellen. Der Eingang zur Schlucht ist wie das Tor in eine andere Welt. Bewundere die hohen Steilwände. Spüre den kühlen Luftzug. Ganz klein fühlst du dich angesichts dieser Grösse. Der Anblick bleibt dir garantiert in Erinnerung.

Die kulinarische Vielfalt auf Sardinien


Schlemmen gehört in den Ferien einfach dazu. Besonders im Mittelmeerraum entdeckst du eine reiche und köstliche Vielfalt an Speisen und Getränken. Unbedingt probieren solltest du die Sebadas. Die mit Käse gefüllten Teigtaschen sind mit Honig übergossen. So köstlich. Das musst du in deinen Ferien auf Sardinien unbedingt probieren. Der sardische Schafskäse, Pecorino Sardo, ist eine wahre Gaumenfreude. Koste auch das hauchdünne Fladenbrot Pane Carasau. Es gehört seit Jahrtausenden zum Geschmack Sardiniens. Hirten brauchten es früher als Wegzehrung. Dazu geniesst du einen herrlichen Weisswein, wie den Torbato. Du magst lieber Rotwein? Dann ist der Cannonau sehr empfehlenswert.

Die schönsten Ausflugsziele im Sommer


Die Gemeinde Quartu Sant'Elena ist ein lohnendes Ausflugsziel für deine Ferien auf Sardinien. Spaziere durch die hübsche Altstadt von Cagliari. Von dort bietet sich dir eine tolle Aussicht über die Bucht. Du möchtest Sardinien mit dem Velo entdecken? Dann hast du auf der Insel viele Möglichkeiten. Unternimm eine Tour zum Leuchtturm Faro Sant’Elia. Das traumhafte Panorama wird dich begeistern. Es soll ganz sportlich sein? Dann schwing dich auf dein Mountainbike und erklimme den Monte Minniminni. Das Ziel macht den fordernden Anstieg jedenfalls wett. Lass deinen Blick über das Meer und die Berge ringsum schweifen.
Dieser Strand ist eines Königs würdig! Die «Königsküste» Costa Rei macht ihrem Namen alle Ehre. Auf zehn Kilometern findest du den feinsten, weissen Sandstrand. Er fällt leicht ins Meer ab und ist ideal zum Baden. Türkisblaues Nass? Nicht nur das, sondern glitzerndes Wasser in sämtlichen Blautönen. Sauber und klar lädt das Meer zum Schwimmen ein. Auf dem langen Strand findest du ein gemütliches Plätzchen. Wusstest du, dass die Costa Rei zu den zehn schönsten Stränden der Welt zählt? Ein Grund mehr die Ferien an diesem Ort zu verbringen. Hier fühlst du dich wie in der Karibik. Im Norden liegt das Capo Ferrato. Das wilde Felsenkap bildet eine Grenze zum restlichen Strand. Hier ist es ruhig und noch ganz naturbelassen. Lass die Schönheit der Region bei einer Wanderung auf dich wirken.
Jetzt wird es märchenhaft und mystisch. Die Grotte di Nettuno ist die schönste Tropfsteinhöhle des Mittelmeers. Bereits der Weg dorthin ist spektakulär. Du steigst eine steile Treppe hinunter. 654 Stufen winden sich steil in die Tiefe. Du erreichst die Grotte auch per Boot vom Wasser aus. In der «Neptunshöhle» angekommen, bist du sicher begeistert.

Was für eine Wunderwelt! Tropfsteine und Gebilde wie von Zauberhand formen ein Kunstwerk der Natur. Auch ein kleiner Salzwassersee erwartet dich. Etwa vier Kilometer lang ist das Höhlensystem nur etwa einen Meter oberhalb des Meeres.

Die schönsten Ausflugsziele im Herbst


Wenn der Herbst ins Land zieht, erstrahlt Sardinien in besonderem Glanz. Die Bastione di Saint Rémy war einst Kloster und ist heute Aussichtspunkt und Treff für Jung und Alt. Der prunkvolle Bau verbindet gekonnt Alt mit Neu. Er ist neu renoviert und ganz im Stil der Zeit. Ein trendiges Restaurant und eine Aussichtsplattform locken Besucher an.

Träume hier oben bei wärmenden Sonnenstrahlen und einem Kaffee. Beim Ausblick über das Meer und den Hafen gerätst du ins Schwärmen. Das ist La Dolce Vita. Tipp: Geniesse hier den Sonnenuntergang.
Auch im Herbst sind die Inseln von La Maddalena einen Besuch wert. Jetzt wird es schon ruhiger auf den kleinen Gässchen der gleichnamigen Hauptstadt der Insel. Flaniere die Uferpromenade entlang und geniesse deine Ferien auf Sardinien. Bei deinem Bootsausflug zu den kleinen Inseln des Archipels entspannst du bei milden Temperaturen. Die Herbstsonne Sardiniens hat noch Kraft und verleiht deinen Fotomotiven einen ganz eigenen Charme. In sanftes Licht getaucht, bewunderst du die typisch braunen Felsen und das blaue Meer. An den Traumstränden bist du jetzt fast alleine. Der Archipel hat 286 Strandbuchten. Hier ist die Richtige für dich dabei.
Welche ist die schönste Stadt Italiens? Schwer zu sagen, aber Bosa zählt gewiss zu den Schönsten. So hübsch und so besonders ist das Kleinod an der Westküste Sardiniens. Durch die Altstadt fliesst der einzige schiffbare Fluss der Insel: Der Temo. Entlang des Flusses entdeckst du eine farbenfrohe Stadt. Kleine Gassen, verwinkelte Ecken und malerische Fischerboote machen den Ort so charmant. Ein Besuch in Bosa ist ein Muss in deinen Sardinien Ferien.

Farbenfroh ist hier im wahrsten Sinne des Wortes gemeint. Die Häuser sind bunt: Eine Kulisse, die in Erinnerung bleibt. Einmal hier gewesen, schliesst du Bosa ins Herz. Versprochen.

Sardinien La Pelosa ALDI SUISSE TOURS

Weitere Informationen zu Italiens Regionen

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.