Hotline 071 508 70 41 Mo - So, 08.00 - 20.00 Uhr

Mo - So, 08:00 bis 20:00 Uhr 071 508 70 41
  • Rimini Adria Italien Strand Meer

Adria

Traumhafte StrĂ€nde und kultureller Reichtum machen die Adria in Italien zu einem beliebten Ziel fĂŒr alle Sonnenanbeter. Das tiefblaue Adriatische Meer ist namensgebend fĂŒr diese Region und lĂ€dt zu sportlichen AktivitĂ€ten ein. Die Badeorte Jesolo, Eraclea, Rimini und San Benedetto del Tronto bieten mit 600 Kilometern Strand zahlreiche Möglichkeiten. Besonders Familien fĂŒhlen sich hier wohl. Die StrĂ€nde sind feinsandig und flach abfallend.

Historische SchĂ€tze findest du in den etwa 35 StĂ€dten der Region. In Triest, Ancona, Pescara, Bari und Brindisi kannst du zudem pittoreske HĂ€fen bewundern.
Zu den schönsten StĂ€dten zĂ€hlt natĂŒrlich Venedig. Lass dich von der romantischen Kulisse verzaubern. Spaziere ĂŒber BrĂŒcken und geniesse eine Fahrt durch den berĂŒhmten Canal Grande. Einmal ĂŒber den Markusplatz flanieren – wer wĂŒnscht sich das nicht?

Köstlich und vielfĂ€ltig ist die KĂŒche dieser Region an der KĂŒste. Koste die typische Fischsuppe, nasche von gefĂŒllten Oliven und probiere einen pikanten Spinatkuchen. Was natĂŒrlich nicht fehlen darf? Lokales Olivenöl – auch ein tolles Geschenk fĂŒr deine Lieben zu Hause.




Fakten ĂŒber die Region


Gut zu wissen

  • Regionen: 7
  • Provinzen: 11
  • KĂŒstenlinie: ca. 600 km
  • Klima: heisse Sommer und milde Winter
  • Interessante StĂ€dte und Orte: Triest, Grado, Lignano Sabbiadoro, Venedig, Caorle, Jesolo, Rimini, San Benedetto del Tronto, Giulianova, Termoli, Barletta, Mola di Mari, Monopoli

Highlights der Adria


Bei einem Ausflug nach Rimini solltest du dir auf keinen Fall die historische Altstadt entgehen lassen. Hier gibt es so einiges aus der Zeit des Römischen Reiches zu sehen. Begib dich auf eine Reise und fĂŒhle dich zurĂŒckversetzt in lĂ€ngst vergangene Zeiten. Am besten startest du beim Arco d'Augusto. Spaziere durch den antiken Ehrenbogen und schon bist du in der Innenstadt. Im Herzen Riminis findest du die Piazza Tre Martiri. Bewundere die gut erhaltenen römischen Bauwerke, wie den Glockenturm und die Statue von Julius CĂ€sar. Auf der Corso d'Augosto werden alle Shopping-Begeisterten fĂŒndig. Schlendere entlang reizender kleiner LĂ€den bis zur imposanten Ponte d'Augosto.
Die BogenbrĂŒcke, die auch Ponte di Tibero genannt wird, fĂŒhrt dich ins reizende Dorf San Giuliano. Das alte Fischerdörfchen eignet sich perfekt fĂŒr einen kleinen Abstecher. Hier kannst du typisch italienische KĂŒche, wie Pasta und Piadinas geniessen.
PrĂ€chtige Palazzi, romantische KanĂ€le und wunderschöne BrĂŒcken erwarten dich in einer der schönsten StĂ€dte der Welt. Venedig ist nicht umsonst Sehnsuchtsort von vielen. Erlebe eine spannende Gondelfahrt auf dem Canal Grande und schlendere ĂŒber den berĂŒhmten Markusplatz. Du bist auf der Suche nach einem spektakulĂ€ren Ausblick? Dann begib dich auf den 90 Meter hohen Campanile. Du kannst mit dem Aufzug nach oben fahren und einen wirklich traumhaften Blick ĂŒber die Stadt geniessen. Ein weiteres Muss ist der venezianische Dogenpalast. Wandle auf den Spuren der frĂŒheren Dogen und beende die Tour mit dem Gang ĂŒber die berĂŒhmte SeufzerbrĂŒcke. Zu den Wahrzeichen der Stadt zĂ€hlt auch die RialtobrĂŒcke. Vom höchsten Punkt aus hast du einen herrlichen Blick auf den Canal Grande.
Tipp: Wenn es die Zeit erlaubt, mache einen Ausflug auf die Insel Burano. Bunter geht es kaum! Farbenfrohe HÀuschen erwarten dich entlang der KanÀle. Da die Insel sehr klein ist, kannst du diese perfekt zu Fuss erkunden.
Ein Ausflug in die «Stadt der schönen HĂ€user» lohnt sich immer. Hier vermischt sich das alte Österreich mit typisch Italienischem und Slowenischem. Den frĂŒheren Reichtum der Stadt kannst du vor allem bei den Bauwerken bewundern. Die prachtvollen HĂ€user haben die Weltkriege nahezu ohne Schaden ĂŒberstanden und strahlen heute noch Prunk und Schönheit aus. Am besten startest du deinen Rundgang im Theresien-Viertel. Ein Highlight ist sicherlich das Art-DĂ©co-GebĂ€ude «Palasso Aedes», der auch Wolkenkratzer von Triest genannt wird. Ein Foto wert ist das Römische Theater am Fusse des Colle di San Giusto auf jeden Fall. Hier finden im Sommer Festivals und TheaterauffĂŒhrungen statt.
Hoch oben siehst du schon das Castello di San Giusto. Wenn du hinter dem Theater die kleine Gasse hinauf spazierst, erreichst du die imposante Festung. Von der Burg aus hast du einen wunderschönen Blick ĂŒber die Stadt und den Hafen.

Die kulinarische Vielfalt der Adria


Eine vielfĂ€ltige KĂŒche erlebst du in den Regionen der italienischen Adria auf jeden Fall. Bei diesen Gaumenfreuden wird dir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Bekannt ist die Region vor allem fĂŒr ihre regionalen Weine und Olivenöl. NatĂŒrlich darf zur Pasta der berĂŒhmte «Parmigiano Reggiano» nicht fehlen. Du willst ein typisches Gericht probieren? Dann entscheide dich fĂŒr den pikanten Spinatkuchen, auch «Erbazzone» genannt. Diese salzige Torte stammt aus der Emilia und wird mit viel Parmesan zubereitet. Eine besondere SpezialitĂ€t sind die gefĂŒllten Oliven nach Ascolaner Art. Diese Art der Oliven ist riesig. Sie werden von Hand verlesen und entkernt. Anschliessend werden sie mit gewĂŒrztem Hack und Parmesan gefĂŒllt und paniert.
Zum Nachtisch gönnst du dir BlĂ€tterteigblĂŒten mit Honig und Zimt. Ein beliebter apulischer Nachtisch, den du unbedingt kosten solltest.

Die schönsten Ausflugsziele im Sommer


Typisch venezianisch erwartet dich Murano. Die Inselgruppe besteht aus sieben Inseln, die durch BrĂŒcken verbunden sind. Mit dem Boot gelangst du ganz einfach auf die Insel der GlasblĂ€ser. Wo du aussteigst, bleibt ganz dir ĂŒberlassen. Durch die ĂŒberschaubare Grösse kannst du alles problemlos zu Fuss erreichen. Einen Besuch bei einer GlasblĂ€serei solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen. Schau den GlasblĂ€sern bei ihrem Handwerk ĂŒber die Schulter und bewundere die faszinierenden Kunstwerke. Murano Glas ist eine Besonderheit und die Blastechnik wird nur innerhalb der Familie weitergegeben. Spaziere durch die kleinen Gassen und KanĂ€le und entdecke die ein oder andere SehenswĂŒrdigkeit. Hier befindet sich zum Beispiel eine der Ă€ltesten Kirchen der Region.
Die Laguna di Grado eignet sich perfekt fĂŒr einen Ausflug mit dem Velo. GemĂŒtlich fĂ€hrst du auf dem Alpe-Adria-Radweg durch die Lagune. Eine salzige Brise weht dir um die Nase und du geniesst das GefĂŒhl am Meer zu radeln. Ein lohnendes Ziel ist der Porto Mandracchio. Der alte Hafen von Grado verzaubert dich mit seiner einzigartigen AtmosphĂ€re. Abends bewunderst du das traumhafte Panorama und lĂ€sst dir Gradeser Köstlichkeiten auf der Zunge zergehen. Ganz in der NĂ€he befindet sich die Altstadt von Grado - perfekt fĂŒr eine kleine Abendrunde mit dem Velo.
Rund um Grado stehen dir auch zahlreiche Velorouten zur VerfĂŒgung. Entdecke die landschaftliche Schönheit der Region und lass dich von den StrĂ€nden verzaubern.
Dich zieht es in die Natur und du willst zu Fuss die Welt entdecken? Dann ist eine Wanderung in der Region Abruzzen genau das Richtige fĂŒr dich. Der Nationalpark bietet zahlreiche markierte Wanderwege - von leicht bis schwierig ist fĂŒr jeden etwas dabei. Ein schöner Ausflug ist die Wanderung durch die Marjella's Schlucht. Der Weg fĂŒhrt dich ĂŒber zahlreiche HolzbrĂŒcken und durch Felsen hindurch. Du folgst dem Lauf des Orfentos durch die wilde und romantische Schlucht. Wenn du dich Richtung Grotta die Cantrella hĂ€ltst, erreichst du die Talsohle. Bei der «Ponte dell Vallone» geht es wieder zurĂŒck zum Ausgangspunkt.

Du willst die Berge entdecken? Wie wĂ€re es mit einer Wanderung auf den Macera della Morte auf 2073 Metern? Über Almwiesen und durch BuchenwĂ€lder gelangst du in circa 5 Stunden auf den Gipfel. Die tolle Aussicht gibt es gratis dazu.

Die schönsten Ausflugsziele im Herbst


Beeindruckend ist der Hafen von Ancona allemal. Mit einem herrlichen Blick auf die Adria und die umliegenden HĂŒgel ist er der Grösste der Adria. Bei einem Bummel durch die Stadt siehst du zahlreiche gotische Bauwerke. Ein Highlight ist sicherlich der Dom von Ancona. Spaziere durch den Triumphbogen «Porta Pia» und steige hoch zur Festung von Ancona. Vom höchsten Punkt der Stadt hast du einen traumhaften Ausblick. Liebhaber der Geschichte werden im ArchĂ€ologischen Museum im schönen Palazzo Ferretti fĂŒndig. Die Reise durch die Zeit fĂŒhrt dich von der Steinzeit bis ins Mittelalter. Das Museum gehört zu den bedeutendsten in Italien und beherbergt zahlreiche FundstĂŒcke aus 70 historischen StĂ€tten.
Verwinkelt und pittoresk prĂ€sentieren sich dir die Gassen von Bari. Du kannst deinen Rundgang zu Fuss vom Hafen aus starten. Die weiss getĂŒnchten HĂ€user Ă€hneln einem arabischen Kasbah und wirken sehr gepflegt. Schlendere durch die engen GĂ€sschen der Altstadt und lass dich verzaubern. Zahlreiche SehenswĂŒrdigkeiten sĂ€umen deinen Weg. Besichtige die Basilika San Nicola mit den Reliquien des Heiligen Nikolaus. Das Castello Svevo befindet sich im historischen Stadtkern. Es stammt aus der Staufferzeit und ist nur wenige Schritte vom Hafen entfernt.
Nudelfans wandeln auf der «Strada delle Orecchiette». Vormittags kannst du hier einheimischen Frauen beim Nudeln machen zusehen. Sie stellen mit viel Geschick die beliebten Orecchiette (Öhrchen) her.
Da diese noch getrocknet werden mĂŒssen, sind sie leider noch nicht zum Kosten geeignet.
Einen Kontrast zur Altstadt bietet der moderne Stadtkern aus dem 19. Jahrhundert. Die Stadt Bari wurde schachbrettartig angelegt und beherbergt das Opernhaus und viele GeschÀfte.
Erlebe einen perfekten Tag in Bologna. Die Stadt der Feinschmecker punktet mit bekannten Nudelgerichten sowie zahlreichen Wein- und KĂ€sespezialitĂ€ten. NatĂŒrlich kannst du hier auch historische Bauwerke bewundern. Der Grossteil davon befindet sich in der Innenstadt. So erreichst du alles bequem zu Fuss. Einen atemberaubenden Blick auf die Stadt geniesst du vom Turm Asinelli. Dieser befindet sich auf dem Hauptplatz, der Piazza Maggiore. Wenn du dich in die Mitte des Platzes stellst, hast du die perfekte Aussicht auf zahlreiche GebĂ€ude aus der Renaissance. Bewundere die majestĂ€tische Basilika San Petronio und den Palazzo dei Banchi. Das Quadrilatero ist ein kleines Viertel im Herzen der Stadt. Hier bummelst du durch den historischen Markt, den Mezzo di Mercato.

Adria Strand ALDI SUISSE TOURS

Weitere Informationen zu Italiens Regionen

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.