Hotline 071 508 70 41 Mo - So, 08.00 - 20.00 Uhr

Mo - So, 08:00 bis 20:00 Uhr 071 508 70 41
  • Vernazza Cinque Terre La Spezia Ligurien Italien Sonnenuntergang Meer - ALDI SUISSE TOURS

Ligurien

Bezaubernde Buchten und elegante Orte machen die Region im Nordwesten Italiens zu einem Reiseziel der besonderen Art. Die 350 Kilometer lange KĂŒste des Mittelmeers teilt sich in die «Riviera di Ponente» und die «Riviera di Levante» auf. Ein besonders schönes Farbspiel erlebst du hier im Herbst. Die bunten HĂ€user im Schein der Sonne werden dir lange in Erinnerung bleiben. Selbst in den Wintermonaten siehst du mediterrane Pflanzen wie Kamelien, Mimosen und Olivenhaine. Im Sommer laden faszinierende Buchten und wunderschöne Orte, wie die Haupt- und Hafenstadt Genua zu unvergesslichen Erlebnissen ein. Wenn du gerne aktiv unterwegs bist, gibt es zahlreiche Wander- und Spazierwege an der Riviera. Hier wanderst du durch die idyllische Landschaft entlang der KĂŒste. Besonders beliebt ist die weltweit bekannte «Cinque Terre» Wanderung.
Die gesammelten EindrĂŒcke lĂ€sst du am besten bei einem CafĂ© an der Promenade am Hafen Revue passieren. Freue dich auf bezaubernde Orte, duftende Pflanzen, alte Bergdörfer und mondĂ€ne BadestĂ€dte in Ligurien.





Fakten ĂŒber die Region


Gut zu wissen

  • Hauptstadt: Genua
  • Provinzen: 4
  • FlĂ€che: 5.420,24 kmÂČ
  • Einwohner: 1.565.307
  • Klima: mild und niederschlagsarm, angenehm warme Sommer, kĂŒhle Winter aufgrund der Tramontana Nordwinde
  • KĂŒstenlinie: 350 km
  • Interessante Orte: Cinque Terre, Portofino, Santa Margherita Ligure, Sanremo, Portovenere, La Spezia


Highlights in Ligurien


In Liguriens grösstem Naturpark, dem Beigua Park bist du in einem wahren Paradies. Du triffst auf unberĂŒhrte Natur und Orte mit jahrtausendalter Geschichte. Von ganz einfachen Wanderungen bis hin zu sehr anspruchsvollen Touren ist alles möglich. Ein schöner Rundweg fĂŒr Familien fĂŒhrt beispielsweise durch das Gargassa Tal. Der Ligurische Höhenweg ĂŒber die GebirgskĂ€mme der Berge bietet sich fĂŒr erfahrene Wanderer an. Auf verschiedenen Themenwegen lernst du die Vielfalt des Parks besser kennen. Dabei werden dir die Besonderheiten des jeweiligen Ortes vorgestellt. Ein Besuch im Örtchen Sassello darf auch auf keinen Fall fehlen. Schlendere durch die kleinen GĂ€sschen und geniesse den besonderen Charme des Ortes.
Angenehm kĂŒhl ist es in der Grotte di Toirano. Die Tropfsteinhöhlen sind sehr sehenswert und von grosser archĂ€ologischer Bedeutung. Begib dich auf eine Reise in die Vergangenheit. 20 000 Jahre alte Spuren von urzeitlichen Menschen und Skelette von BĂ€ren, die etwa 30 000 Jahre alt sind, wurden hier gefunden. Durch die Verbindung von der Grotta di Basura mit der Grotta di Santa Lucia Inferiore kannst du einen 1.3 Kilometer langen Rundgang durch die Höhlen zu machen. Bestaune viele interessant geformte Stalaktiten und Stalagmiten. Schiesse das ein oder andere besondere Erinnerungsfoto - eine einzigartige Erfahrung erwartet dich unter der Erde!
Faszination Lasurblauer Weg
Der «Lasurblaue Weg» verbindet alle Siedlungen des Cinque Terre miteinander. Er ist der bekannteste und schönste Weg, weil er fast eben ist und an den schönsten Landschaften vorbeifĂŒhrt. Der erste Teil, welcher Manarola und Riomaggiore verbindet, ist am berĂŒhmtesten. Du kennst ihn vielleicht auch unter den Namen Liebesweg Via dell'Amore. Besonders schön ist die Strecke bei einem Spaziergang wĂ€hrend des Sonnenuntergangs. Insgesamt brauchst du circa fĂŒnf Stunden um die zwölf Kilometer lange Route abzugehen. Du magst es lieber gemĂŒtlich? Einen grossen Teil kannst du auch mit dem Zug oder dem Motorboot erkunden.
Entlang des Höhenweges
Der Höhenweg, welcher den ganzen Park von Cinque Terre ĂŒberquert, verbindet Portovenere und Levanto. Du brauchst circa zwölf Stunden fĂŒr den 40 Kilometer langen Weg. Dadurch, dass es viele ZugĂ€nge gibt, kannst du auch eine kurze Wanderung machen. Dabei geniesst du die Aussicht auf die KĂŒstenlandschaft und den Blick auf die TĂ€ler.

Tiefblaues Meer & wunderschöne StrÀnde
In Cinque Terre gibt es zahlreiche StrĂ€nde fĂŒr jeden Geschmack. Den grössten Sandstrand findest du in Monterosso. Landschaftlich fast noch schöner sind aber einige der kleineren StrĂ€nde, die aus Kies bestehen. Zum Beispiel der Strand von Framura Porto Pidocchio. Überzeuge dich selbst von den StrĂ€nden des Cinque Terre.

Die kulinarische Vielfalt entdecken


Die ligurische KĂŒche ist grösstenteils regional und spiegelt die Eigenheiten der Region stark wider. Ein typisches MenĂŒ beginnt mit vielen verschiedenen Antipasti. GefĂŒllte Auberginen, PizzastĂŒcke, Oliven oder Torta Verda, je nach Saison variieren diese. In den ligurischen Bergen wachsen viele Kiefern. Aus ihnen werden die bekannten Pinienkerne gewonnen. Diese sind auch die Hauptzutat fĂŒr das legendĂ€re Pesto alla Genovese, das du mit Pasta geniesst. Eine weitere SpezialitĂ€t ist die Focaccia. Das ist ein besonders leckeres Fladenbrot, das nur aus Mehl, Wasser, Salz, Hefe und etwas Olivenöl besteht. Je nach Belieben isst du es auch mit KrĂ€utern und GemĂŒse. In den zahlreichen Restaurants kommst du bestimmt auf den Geschmack der ligurischen KĂŒche.


Die schönsten Ausflugsziele im Sommer


Tauche in die Welt der Meere ein. Das Aquarium in Genua beherbergt die grösste Artenvielfalt in Europa. Begib dich in die verschiedenen LebensrÀume der Tiere. Entdecke zum Beispiel das karibische Korallenriff, den Indischen Ozean oder den tropischen Regenwald von Madagaskar. Bei einem Rundgang durch das Aquarium beobachtest du tropische Fische, ChamÀleons, Vögel und SÀugetiere. Ein besonderes Highlight ist das beleuchtete Becken der Quallen. Es sieht aus, als wenn die Quallen scheinbar schwerelos durch das Wasser schweben.
Von zwei Ebenen aus bewunderst du die Delfine, wie sie kunstvolle SprĂŒnge machen oder gemĂŒtlich im Wasser treiben. Im nĂ€chsten Becken ziehen Haie und SĂ€gefische an dir vorbei.
Wunderschöne StrÀnde von Portofino
Von steilen Klippen umgeben zeigt sich Portofino. Ein kleiner, aber feiner Strand ist der Baia Canonne. Diesen erreichst du ĂŒber eine Treppe. Hier erwartet dich eine einzigartige AtmosphĂ€re mit klarem blauen Wasser, umgeben von Felsen. Einen weiteren Sandstrand findest du am Baia di Paraggi. Dieser Strand ist ein relativ grosser und ruhiger Strand im Vergleich zu den Anderen. Der Strand San Fruttuoso ist ebenso einen Besuch wert und lĂ€dt zum Baden ein.
Wandern, Velofahren & AusflĂŒge
Nur wenige Schritte weiter – einfach die Strasse hinauf - ist man von den meisten Touristen schon weit weg. In der grĂŒnen HĂŒgellandschaft rund um Portofino findest du viele Wege zum Wandern und Spazieren. Wandere zur kleinen Kirche San Sebastiano, zum Kloster San Fruttuoso oder zum Aussichtspunkt Pietre Strette. Die Möglichkeiten gehen dir hier sicher nicht aus. FĂŒr erfahrene Wanderer gibt es entlang der KĂŒste Klettersteige und anspruchsvolle Wege.
Dabei ist vor allem Schwindelfreiheit und ein sicherer Tritt erforderlich ist. Wem das zu anstrengend ist, der kann ein Boot mieten und die schöne KĂŒste vom Wasser aus erkunden.
Die Alta Via dei Monti Liguri fĂŒhrt von der französischen Grenze bis hin zur Toskana durch den gesamten Bogen des ligurischen Gebirges. Der Höhenweg ist insgesamt 440 Kilometer lang und wird in mehrere Etappen eingeteilt. Um die ganze Route abzugehen wĂŒrdest du zirka 28 Tage brauchen. Wenn du nur einzelne Teile des Weges gehen möchtest, suchst du dir einfach einzelne Etappen heraus, die du gerne erkunden willst. Besonders empfehlenswert sind die Abschnitte durch den Naturpark Beigua und die Gipfelregion am Monte Galero. Dabei wanderst du durch einsame Gebiete mit atemberaubenden Ausblicken.

Die schönsten Ausflugsziele im Herbst


In der Altstadt Genuas erwartet dich ein bunt gemischtes Angebot. In der Via di PrĂš, einer der Hauptgassen schlenderst du durch Gassen mit verschiedensten GeschĂ€ften. Von einfachen bis hin zu eleganten Boutiquen reihen sich hier alle aneinander. Bei einem Bummel durch die Gassen solltest du auf jeden Fall in einer Focacceria die typische KĂŒche von Genua probieren. Überzeuge dich vom bekannten ligurischen Pesto oder hausgemachten Nudeln. Direkt am alten Hafen gelegen, findest du die GebĂ€ude der Banca di San Giorgio. In der Ă€ltesten Bank Europas erlebst du heute Ausstellungen zur Geschichte der Stadt.
Vernazza wird nicht ohne Grund als das schönste Dorf im Cinque Terre bezeichnet. Farbenfrohe HĂ€user ergeben ein buntes Mosaik, so wie sie in die Felsen gebaut sind. Am malerischen Hafen mit den typischen Fischerbooten kannst du auch baden gehen. Egal, ob du vom Wasser aus mit einem Schiff oder ĂŒber den Wanderpfad kommst, der Anblick des kleinen Ortes wird dich verzĂŒcken.
Ein wahres Paradies fĂŒr Wanderer und Naturliebhaber ist das Cinque Terre. Von Vernazza aus erreichst du alle Wanderwege, die entlang des Meeres und durch den Nationalpark der Cinque Terre fĂŒhren.
Kulinarisch kommst du auch voll auf deine Kosten. Bei einem Spaziergang durch die Gassen riechst du verlockende DĂŒfte der heimischen KĂŒche. Geniesse frischen Fisch mit einem Glas Weisswein, wenn die Sonne ĂŒber dem Meer untergeht.
Der Botanische Garten befindet sich in Ventimiglia und ist eine der schönsten Parkanlagen Liguriens. Über das Eingangsportal fĂŒhrt der Weg den HĂŒgel hinunter zum ersten Brunnen Fontana Nirvana. Weiter vorne erblickst du das Gebiet der Aloe, wo du einen kleinen Tempel besichtigen kannst. Der nĂ€chste Abschnitt wird in drei Terrassen unterteilt. Hier findest du alte Rosensorten und einen Duftgarten. Spaziere durch die wunderschöne Zypressenallee zur BrĂŒcke, die die alte Strasse der Römer ĂŒberquert. Es geht vom Mausoleum weiter in den australischen Wald, wo du eine Sammlung alter ZitrusbĂ€ume erreichst. Im 18 Hektar grossen Garten erwarten dich aber noch viel mehr Highlights. Lass dich vom Duft fĂŒhren und entdecke viel Neues ĂŒber die Pflanzenwelt im Botanischen Garten Hanbury.


Boccadasse - ALDI SUISSE TOURS

Weitere Informationen zu Italiens Regionen

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.