Service-Hotline 0848 300 402 Mo - So, 08.00 - 20.00 Uhr

Mo - So, 08:00 bis 20:00 Uhr 0848 300 402 aus der ganzen Schweiz für nur CHF 0,08/Min. aus dem Festnetz der Swisscom, abweichende Mobilnetztarife laut Betreiber möglich
  • Dolomiten 3 Zinnen Südtirol Trentino Italien

Südtirol

Südtirol ist das Tor zu Italien. Und was für eines! Kaum woanders zeigt sich eine Region so vielfältig: Von schroff, hochalpin, kantig und tirolerisch bis hin zu warm, mediterran, fruchtig und typisch italienisch. Wusstest du, dass Südtirol die zweitbeliebteste Reisedestination in ganz Italien ist - sogar noch vor Rom? Besonders faszinierend findest du bestimmt die berühmten Dolomiten. Diese einmalige Gebirgslandschaft mit ihren markanten Felsmassiven zählt zum UNESCO-Welterbe. Spüre selbst die einmalige Gastfreundschaft der kleinen Dolomiten-Dörfer. Beim ausgelassenen Wandern, Bergsteigen mit Aussicht oder beim Skifahren im Winter - dir stehen hier alle Möglichkeiten offen.

Kulinarisch warten in Südtirol ebenfalls viele Gaumenfreuden auf dich. Warst du schon einmal beim Törggelen? Das sollte bei deinem nächsten Südtirol-Urlaub im Herbst definitiv auf deiner To-do-Liste stehen! Aber vermutlich kennst du Südtirol auch für seine edlen Weine. Die unglaubliche Vielfalt dieser historisch gewachsenen Region mit ihren Naturschönheiten, bunten Dörfern und Städten sowie die Gastfreundschaft und herzhafte Kulinarik krönen Südtirol zu Recht zu einem der beliebtesten Ferienziele – und das das ganze Jahr über. Buche jetzt deine Traumferien in Südtirol mit ALDI SUISSE TOURS!



Fakten über die Region



  • Hauptstadt: Bozen
  • Region: Trentino-Südtirol
  • Klima: mediterrane Prägung, geschützt durch Gebirgsketten, wenig Niederschlag, im Norden und in alpinen Höhenlagen kühler
  • Interessante Orte: Bozen, Meran, Brixen, Sterzing, Ritten, Bruneck


Highlights in Südtirol

Du kennst ihn bestimmt aus dem Geschichtsunterricht - den Mann aus dem Eis. Im Südtiroler Archäologiemuseum kannst du dich genauer mit Ötzi und seinem Leben auseinandersetzen. Welche Gegenstände trug er bei sich? Wie alt war er? Wieso hat er sich vor rund 5000 Jahren auf den Weg in die Berge gemacht? Eines ist sicher: Du wirst viel dazulernen. Wenn dich Geschichte und Biologie interessieren, dann ist ein Ausflug ins Ötzi-Museum der perfekte Ausflugstipp für dich und deine Familie. Anschliessend kannst du gemütlich durch die Bozner Innenstadt spazieren und ein leckeres Eis essen. Besser geht's nicht, oder?
Wer nach Brixen fährt, kommt nicht am eindrucksvollen Dom zu Brixen vorbei. Die Wallfahrtskirche zählt schliesslich zu den bedeutendsten Sakralbauten der Stadt. Wusstest du, dass der Brixner Dom im Jahr 980 n. Chr. erbaut wurde? Natürlich kamen die Erweiterungen wie der barocke Neubau erst später dazu. Wenn du ein Fan der Kunstgeschichte bist, werden dich die tollen Fresken und Gemälde von Paul Troger begeistern. Nachdem du dir den prächtigen Hochaltar und die spätgotische Madonna im Inneren des Doms angesehen hast, gehst du am besten nach draussen. Hier schliesst nämlich der bekannte romanisch-gotische Kreuzgang an. Dieser ist eines der bedeutendsten Kunstdenkmäler der Region. Lass die Fresken einfach einmal auf dich wirken.
Dich zieht es vor allem der edlen Weine wegen nach Südtirol? Dann ist dir bestimmt auch schon die berühmte Südtiroler Weinstrasse ein Begriff. Die alte Weinstrasse zieht sich von Nals über Bozen und Überetsch bis Salurn. Dass sich ein Ausflug auszahlt, bestätigt die Auszeichnung als schönste Weinstrasse Italiens im Jahr 2009. Beim "Roma Wine Festival" hat sich die Südtiroler Weinstrasse gegenüber 140 Konkurrenten behauptet. In Sachen Wein, Landschaft, Kultur und Tourismus ist die Region einfach unschlagbar. Schwinge dich auf dein Velo und erkunde die traumhafte hügelige Landschaft. Das Beste: Unterwegs kannst du immer stehen bleiben, den ein oder anderen Tropfen probieren und dich mit einer zünftigen Jause belohnen. Die Weinorte Nals, Eppan, Kaltern, Salurn, Auer und Bozen werden auch dich mit ihrer Gastfreundschaft in ihren Bann ziehen.

Die kulinarische Vielfalt in Südtirol



Hast du schon einmal vom Törggelen gehört? Klassischerweise im Herbst kommen in Südtirol Familie und Freunde zusammen, um gemeinsam so richtig zu schlemmen. Meistens gibt es eine schmackhafte Jause mit Traubenmost und jungem Wein. Geselchtes, leckerer Südtiroler Speck, geröstete Maronen und würziger Käse dürfen dabei ebenso nicht fehlen.
Bei deinen Südtirol-Ferien solltest du dich ausserdem durch die grosse Auswahl an Knödeln probieren. Vor allem die sogenannten Plentene Knedl - würzige Knödel mit Käse und Speck - und Spinatknödel sollten ihren Weg auf deinen Teller finden. Dazu passen die Weine aus der Region perfekt: Ob Lagrein, Vernatsch, Gewürztraminer oder Weissburgunder - in Südtirol findet sich ein edler Tropfen für jeden Geschmack.



Die schönsten Ausflugsziele im Sommer

Garten- und Botanikfans aufgepasst! Stell dir vor: Du bist von exotischen Pflanzen in den schönsten Farben umgeben. Die Sonne kitzelt deine Haut, während du dir deinen Weg vorbei an grünen und bunten Sträuchern bahnst. In den Gärten des Schlosses Trauttmansdorff in Meran wird die Vorstellung Wirklichkeit. Auf insgesamt 12 Hektar findest du bestimmt auch das ein oder andere Gewächs, das du noch nie gesehen hast.
Alles andere als langweilig: Schlendere mit der Familie durch die spannenden Themengärten und mache an den vielfältigen Erlebnisstationen halt. Besonders ist an den Gärten auch, dass sie in Form eines Amphitheaters angelegt sind. Mach dich bereit für die kunterbunte Erlebniswelt!

Marmolata klingt zwar ähnlich wie Marmelade, hat aber gar nichts mit dieser gemeinsam. Es handelt sich nämlich um den höchsten Berg der Dolomiten. Wenn dich die imposanten Drei Zinnen bereits begeistern, winken dir auf den 3343 Metern der Marmolata Gipfelgefühle der Extraklasse. Die Marmolata liegt ausserhalb der Provinzgrenzen zwischen dem Fassatal im Trentino und dem Val Cordevole in Belluno. Allerdings siehst du die Marmolata sehr prominent während deiner Südtirol-Ferien. Wie aus dem Bilderbuch wirkt auch das Höhlensteintal bei Toblach. Es ist der perfekte Ausgangspunkt, um eine Tour zu Füssen der Dolomiten zu starten. Das Tal zweigt vom bekannteren Pustertal ab und bietet mit dem Toblacher See und dem Dürrensee gleich zwei atemberaubende Bergseen. Wenn du schon dort bist, wie wäre es denn mit einem Abstecher in den nahegelegenen Wintersportort Cortina d'Ampezzo? Auch im Sommer wird dir dort mit dem Velo einiges geboten.
Eine Rundwanderung am Kalterer See? Kein Problem! Der Weg ist mit seinen rund 8 Kilometern für Gross und Klein gut zu schaffen. Du beginnst die kurze Wanderung am besten von der Südspitze des Sees aus. Dann gehst du für pures Wandervergnügen in Richtung Osten - also gegen den Uhrzeigersinn um den Kalterer See herum. Warum du nicht am Westufer am Lido Kaltern deine Rundwanderung starten solltest? Wenn du von Süden nach Osten gehst, kommst du an wunderschönen kleinen Buchten vorbei, an denen du mit etwas Glück sogar alleine baden gehen kannst. Die Strecke ist fast durchgehend asphaltiert und somit auch kinderwagentauglich. Nach eurer Runde könnt ihr euch mit einem Sprung ins Wasser belohnen. Wusstest du, dass der Kalterer See der wärmste Badesee der Alpen ist?

Die schönsten Ausflugsziele im Herbst

Wenn du an den Nationalpark Stilfser Joch denkst, kommen dir zuallererst enge Passstrassen in den Sinn? Damit liegst du auch nicht ganz falsch. Schliesslich führt die Strecke über ganze 48 Kehren von Spondinig nach Bormio. Auch gut zu wissen: Der Pass verbindet Südtirol mit Graubünden und der Lombardei. Als leidenschaftlicher Velo-Fahrer weisst du wahrscheinlich, dass einmal im Jahr die Strasse für Autos gesperrt wird. Na, bist du im nächsten Jahr dabei?
Kulturfans machen sich auf den Weg zum Kloster Marienberg, dem höchstgelegenen Benediktinerkloster Europas. Auch das Nationalparkhaus «Naturafoi» ist stets einen Besuch wert. Hier kannst du mehr über den Nationalpark Stilfser Joch erfahren. Bei Schönwetter bist du natürlich lieber draussen rund um den Ortler bei einer Wanderung unterwegs.
Für aufregende Felsformationen brauchst du gar nicht zu weit fahren. Denn am Rittner Sonnenplateau findest du die aussergewöhnlichen Erdpyramiden. Diese sind einzigartig in Europa. Halte die Augen offen, wenn du im Finsterbachgraben, im Katzenbachgraben oder im Gasterergraben unterwegs bist. Das Gestein, aus dem die Erdpyramiden entstanden sind, ist übrigens mehr als 25000 Jahre alt. Die Pyramiden Südtirols bestehen aus kegelförmig aufgeschüttetem Lehm gemischt mit umliegenden Felsbrocken. Ganz schnell ist es allerdings auch wieder vorbei! Fällt der Deckstein von der Spitze der Pyramide, fällt die gesamte Formation in sich zusammen. Regentropfen für Regentropfen wird die Erdpyramide dann nämlich im Regen weggeschwemmt.
Auf deinem Weg nach Meran solltest du auch unbedingt in Dorf Tirol beim atemberaubenden Schloss Tirol Halt machen. Dabei handelt es sich um die ehemalige Stammburg der Tiroler Grafen. Heute findest du jedoch dort das Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte. Wusstest du auch, dass die Ringmauer um das Schloss herum zu den am ältesten erhaltenen Burgmauern Südtirols zählt? Nimm an einer der spannenden Führungen über das Gelände teil. Direkt neben dem Museum findest du auf dem Burghügel auch ein Pflegezentrum für Vögel. Dort solltest du unbedingt live bei einer Wildvogel-Show dabei sein. Informiere dich vor deinem Besuch des Schloss Tirol auch unbedingt über mögliche Veranstaltungen!
Südtirol Trentino Italien Dolomiten Berghütte
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.