Service-Hotline 0848 300 400 Mo - So, 08.00 - 20.00 Uhr

Mo - So, 08:00 bis 20:00 Uhr 0848 300 400 aus der ganzen Schweiz für nur CHF 0,08/Min. aus dem Festnetz der Swisscom, abweichende Mobilnetztarife laut Betreiber möglich
  • Kinder Wandern Sommer ALDI SUISSE TOURS

Wanderspass mit Kindern

Wer liebt es nicht, sich an der frischen Luft zu bewegen und die traumhaften Bilderbuch-Landschaften zu erkunden? Wandern fordert den Körper, beruhigt aber auch den Geist. Du kennst es bestimmt, wenn du hoch oben am Gipfel stehst und von Glücksgefühlen überschüttet wirst. Die Bewegung an der klaren Bergluft stärkt die Muskulatur, wirkt befreiend und nebenbei kommst du auch noch in den Genuss sagenhafter Ausblicke. Das ist nicht nur für Erwachsene der Fall, sondern natürlich auch für Kinder. Allem voran sollte es jedoch um die Freude am Wandern gehen.

So können Eltern UND Kinder vom Wandern profitieren

Der Erfolg einer Wanderung beginnt bei der Planung. Frage deine Kids, wo es hingehen soll oder stelle ihnen verschiedene Optionen zur Auswahl. So kannst du spielend leicht sicherstellen, dass das Ziel nicht nur dich selbst begeistert. Am besten findest du eine Wanderung, an die du dich noch lange voller Freude zurückerinnerst.
ALDI SUISSE TOURS berät dich an dieser Stelle und verrät dir die wichtigsten Tipps & Tricks sowie spannende Ausflugsziele für jedes Alter!




Das Wichtigste auf einen Blick


Die erste Wanderung mit den Kleinsten ist am wichtigsten, da sie sich später am ehesten an diese erinnert werden. War es ein durchwegs positives Erlebnis, steht weiteren spannenden Ausflügen in die Natur nichts im Wege. Beachte also:
  • Eine genaue Tagesplanung ist essenziell.
  • Für Spass und Abwechslung soll gesorgt sein.
  • Mit klaren Zielen vor Augen wandert es sich leichter.
  • Achte auf bequeme und passende Wanderausrüstung.
  • Proviant und ausreichend Wasser zum Trinken nicht vergessen!

Für Selbstständige

Auch wenn es nicht viel zu tragen gibt - Kinder haben gerne ihre Sachen in einem eigenen Rucksack dabei. So können sie dir zeigen, wie selbstständig sie sind und haben noch mehr Spass an der Bewegung. Dabei ist es nicht nur wichtig, dass den Kleinen der Rucksack gefällt, achte auch darauf, dass er nicht zu schwer und ausreichend gepolstert ist.


Die Kinder von Früh auf mit auf Wanderungen oder Spaziergänge zu nehmen, ist eine tolle Erfahrung für die gesamte Familie. Es schweisst zusammen, wenn ihr gemeinsame Glücksmomente in der Natur erlebt. Damit du das Beste aus eurem Ausflug herausholen könnt, gilt es folgende Dinge zu beachten: Wähle eine Route, die einigermassen kurz und dir bekannt ist. Idealerweise befindet sich noch eine Einkehrmöglichkeit auf dem Weg. Erkundige dich, wenn möglich vorab über Wickelmöglichkeiten vor Ort, um stressigen Situationen vorzubeugen.

Tipp: Entgehe dem Hüttenstress, indem du unter der Woche wanderst. Dann sind die Hütten nicht so überfüllt wie am Wochenende und es ist insgesamt ein bisschen leiser dort. Und zuallerletzt: Geniesse jeden Moment mit deinem Baby.
Für Kleinkinder dreht sich alles ums Entdecken und Erforschen bei einer gemeinsamen Wanderung. Auf Themenwegen wird Ihnen etliches geboten und die Kinder lernen früh einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur.

Tipp: Nicht zu langsam und nicht zu schnell - gib ein moderates Tempo vor. Mit realistischen Tageszielen, die auch leicht zu schaffen sind, macht es umso mehr Spass.
Plane die Strecke in Etappen und räume genügend Zeit für Snacks, den Spielplatz und das Mittagessen auf der Hütte ein. Das gibt den Kids einen Anreiz, durchzuhalten und auf etwas hinzuarbeiten.
Versetze dich selbst in deine Jugend zurück. Oftmals hätte man gerne etwas anderes unternommen, als eine langweilige Bergtour mit den Eltern oder Grosseltern.
Teenager haben ihren eigenen Kopf und sind stets auf der Suche nach einem neuen Abenteuer. Wähle gezielt Themenwanderwege oder verbinde eine Wanderung mit Aktivitäten wie Hochseilgarten oder Raften. So können Jung und Alt das meiste aus der gemeinsamen Zeit herausholen.

Tipp: Lass die Teenies vorausgehen und binde sie aktiv in die Planung mit ein. Überzeuge sie mit einem actionreichen Programm und spannenden Stationen und Etappen.

Gesundheit & Sicherheit


Im Idealfall läuft zwar beim Wanderausflug mit der ganzen Familie alles glatt. Trotzdem ist es wichtig, auf kleine Komplikationen und Zwischenfälle vorbereitet zu sein. Lasse die Kids nicht zu weit vorausmarschieren, wenn du das Gelände nicht kennst. Mit den Kindern im Blickfeld kannst du daher die ersten Unfälle vermeiden.
Bewahre Ruhe, wenn doch jemand stolpern oder umknicken sollte und leiste Erste Hilfe oder hole je nach Schwere der Verletzung Hilfe von aussen hinzu. Folgende Notrufnummer ist kostenlos und von jedem Netz (auch bei Empfangsstörungen) jederzeit zu erreichen: Schweizerische Rettungsflugwacht REGA: 1414

5 Tipps für eine sichere Wanderung mit Kindern:

  • Habe stets ein Erste-Hilfe-Set dabei
  • Speicher notwendige Notrufnummern vorab in dein Handy
  • Nimm ausreichend Wechselkleidung für Wetterumschwünge mit
  • Wähle eine Route, die du und die Kinder bequem gemeinsam schaffen
  • Sei bei Weidevieh vorsichtig und halte genügend Abstand (vor allem mit Hunden)

Familie Wandern Teenager ALDI SUISSE TOURS

Weitere Tipps & Tricks zum Thema Wandern

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.