Service-Hotline 0848 300 400 Mo - So, 08.00 - 20.00 Uhr

Mo - So, 08:00 bis 20:00 Uhr 0848 300 400 aus der ganzen Schweiz für nur CHF 0,08/Min. aus dem Festnetz der Swisscom, abweichende Mobilnetztarife laut Betreiber möglich
  • Stans ALDI SUISSE TOURS

Naturpark Karwendel

Romantische Wälder, wilde Flusstäler und karge Gipfelregionen warten nur darauf von dir erkundet zu werden. Lerne die malerische Natur des berühmten Karwendels kennen. 2020 wurde er zum «Österreichischen Naturpark des Jahres» gekürt und das nicht umsonst.
Wandere entlang wunderschöner Flüsse, unternimm eine geführte Wanderung entlang faszinierender Schluchten oder geniesse die Ruhe in der unberührten Natur zu jeder Jahreszeit. Auf den über 400 Kilometern an Wanderwegen ist für jeden die passende Route dabei. Egal, ob du mit deinen Kindern unterwegs bist oder allein einen Gipfel erklimmen möchtest, du wirst begeistert sein. Im Winter erwarten dich Wanderungen durch den glitzernden Tiefschnee während du dir im Sommer die Füsse im Bach abkühlst. Ist das Wetter nicht ideal zum Wandern? Dann ist das auch kein Problem. Lerne mehr über die Geschichte der Region im Schaubergwerk in Schwaz. Interessierst du dich für Schlösser und Burgen solltest du dir das Schloss Tratzberg in Stans nicht entgehen lassen.




Fakten über den Karwendel


  • Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen
  • Zum grössten Teil in Tirol, Teile in Bayern
  • 125 Zweitausender
  • Seit 1928 Naturpark und damit einer der ältesten Naturparks Europas
  • Ursprung von etwa 340 Quellen mit herausragender Wasserqualität
  • Orte in der Region: Innsbruck, Schwaz, Achensee, Fügen im Zillertal u.v.m.
  • Höchster Punkt: Birkkarspitze auf 2749 Metern
  • Bekannt für die beiden Ahornböden mit ihrem Vorkommen an altem Berg-Ahorn
  • Perfekt für Aktivferien

Erlebnis Naturpark Karwendel im Sommer


Wenn du gerne aktiv unterwegs bist, ist der Karwendel genau das richtige Ziel für dich. Von familienfreundlichen bis hin zu anspruchsvollen Wegen ist alles dabei. Bist du gerne mit dem Velo unterwegs? Kein Problem, entlang des Inns gibt es einen wunderschönen Weg, der zwischen Innsbruck und Kufstein verläuft. Das Beste daran ist, dass der Veloweg an den schönsten Sehenswürdigkeiten vorbeiführt. Eine Stärkung gönnst du dir am besten in einem traditionellen Restaurant. Probiere leckere Käsespezialitäten aus der Region oder einen Likör.

Das Wetter spielt nicht so mit? Wie wäre es mit einem Besuch im «Haus am Kopf»? Es befindet sich im Tiroler Unterland in Terfens und zählt zu den Top-Attraktionen in der Umgebung. Stelle deine Sinne auf die Probe und erlebe neue Perspektiven. Pack deine Kamera ein – tolle Schnappschüsse erwarten dich.

Die schönsten Ausflugsziele im Sommer


An heissen Sommertagen bietet sich eine Wanderung in der Wolfsklamm an. Gehe durch begehbare Schluchten und lasse dich von den Felsformationen beeindrucken. Das Besondere an der Klamm ist, dass sie dich direkt am Wasser entlangführt. Einige Wasserfälle am Weg sorgen für Abkühlung. Bis zur Wallfahrtskirche von St. Georgenberg sind es 324 Stufen, die du bewältigst. Wenn du dich für die Rundtour entscheidest, bist du circa zwei Stunden am Weg. Am besten stärkst du dich beim Kloster St. Georgenberg mit einem erfrischenden Getränk und einer Brettljause.
Der wunderschöne Achensee wird nicht umsonst «Tiroler Meer» genannt. Mit seinen Ortschaften Maurach, Pertisau und Achenkirch gibt es so einiges zu entdecken. Freue dich auf den Anblick des kristallklaren Sees und gönn dir eine erfrischende Abkühlung an warmen Sommertagen. Ein echter Tipp für Familien ist eine Wanderung am Westufer des Achensees. Hier wanderst du mit deinen Liebsten von Pertisau zur Gaisalm. Unterwegs kommst du an einigen idyllischen Buchten vorbei. Am Ziel angekommen belohnt ihr euch mit einem leckeren Essen aus der Region. Der absolute Vorteil bei diesem Ausflug – wenn deine Kinder müde werden, nimmst du einfach das Ausflugsschiff zurück nach Achenkirch oder Pertisau.
Willst du mit deinen Liebsten mehr über die Region erfahren? Dann erkundet gemeinsam den Wusel-Seeweg. Er bietet spannende Stationen, wo ihr mehr über die Umgebung, den See und die Berge lernen könnt.
Unternimm eine Reise ins Mittelalter. Das wunderschöne Schloss Tratzberg erreichst du bequem mit dem Auto oder über den Innradweg. Es liegt direkt an den Hängen des Karwendels zwischen Jenbach und Stans.
Ein Highlight des Schlosses ist die gut erhaltene Innenausstattung. Für Kinder werden sogar eigene Kinderführungen angeboten. Eine unterhaltsame Hörspielführung durch die alten Räume ist ebenfalls sehr informativ. Der Besuch im Schloss lässt sich auch ideal mit einer Wanderung zur Laurentiuskirche in Stans verbinden.

Die Karwendel-Region im Winter entdecken


Liebst du die kalte Jahreszeit? Dann bist du hier genau richtig. Im Winter verwandelt sich die Region in ein regelrechtes Winterwunderland. Spaziere durch die verschneite Landschaft und höre das Knirschen des Schnees unter den Füssen. Achte darauf, dass du dich im Winter nur auf gekennzeichneten Wegen bewegst. Es geht um deine eigene Sicherheit und um die der Tiere. Viele von ihnen halten Winterschlaf und dürfen nicht gestört werden.
Im Dezember gehört natürlich auch ein Besuch am Weihnachtsmarkt dazu. Bummle durch die Altstadt von Innsbruck mit einem Glühwein in der Hand und geniesse das Flair der Region. Für klassischen Wintersport ist ebenfalls gesorgt. Langlaufen, Eislaufen oder Skifahren – die Möglichkeiten in der Region rund um den Karwendel sind endlos.


Aktivitäten im Winter


Geniesse die winterliche Idylle im Karwendel auf einem der zahlreichen Winterwanderwege. Abseits des Trubels lernst du eine ganz andere Seite der Region kennen. Bis auf ein leises Rascheln im Gebüsch und deine Schritte im Schnee nimmst du nur angenehme Stille wahr. Nutze den kostbaren Moment und komme zur Ruhe. Hast du keine Schneeschuhe im Gepäck eignet sich eine Wanderung auf dem Panoramaweg besonders gut. Unterwegs erwartet dich ein toller Ausblick über das Seefelder Plateau. Für etwas mehr Action sorgt der Rückweg mit dem Schlitten ins Tal oder du wanderst den Rundweg über den Wildsee zurück.
Wie wäre es mit einem Ausflug zum Achensee? Während der kalten Monate bieten Ranger einige Führungen durch den winterlichen Park an. Dabei lernst du mehr über Fauna und Flora des Gebiets und gehst auf Spurensuche im Schnee. Allein schon der wunderschöne Anblick des Sees im Winter ist einen Besuch wert.

Für Spass und Abwechslung sorgen einige Schlittelbahnen in der Region. Verschiedenste Bahnen mit unterschiedlichen Längen warten nur darauf, von dir erkundet zu werden. Ob alleine auf der Rodel oder zu zweit, ihr werdet begeistert sein. Bei deiner Talfahrt geniesst du nebenbei noch ein wunderschönes Panorama. Vor allem abends ist es ein ganz besonderes Erlebnis auf den beleuchteten Hängen die Piste hinunterzusausen.

  • Innsbruck: Schlitteln im Karwendel und den Tuxer Alpen
  • Hall in Tirol: Schlittelbahn zwischen Absam, Gnadenwald und Volders
  • Schwaz: die schönsten Schlittelbahnen in der Silberregion Karwendel
  • Seefeld: Schlitteln in Leutasch, Scharnitz und Seefeld
  • Mittenwald: In Bayern zwischen Krün, Wallgau und Mittenwald
  • Achensee: Schlittelbahn in Pertisau, Eben am Achensee und Achenkirch



Du gehst gerne Langlaufen oder möchtest etwas Neues ausprobieren? Dann solltest du dir die rund 500 Kilometer an Loipen nicht entgehen lassen. Dank der riesen Auswahl ist für Anfänger bis Fortgeschrittene ganz sicher die passende Loipe dabei. Magst du es gerne klassisch? Dann erwarten dich zahlreiche Routen mit tollen Ausblicken auf die verschneite Landschaft. Bist du lieber etwas schneller am Weg, wählst du am besten eine der Skating Loipen. Freue dich auf den Anblick der malerischen Natur und tanke neue Kraft abseits von Stress und Hektik.


Stans ALDI SUISSE TOURS
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.