Hotline 071 508 70 41 Mo - So, 08.00 - 20.00 Uhr

Mo - So, 08:00 bis 20:00 Uhr 071 508 70 41
  • Afrika

Afrika

Du sitzt im Jeep. Vor dir die Weiten der Savanne. Du blinzelst angestrengt, deine Augen immer auf der Suche nach dem Wildtier. Wo versteckt es sich nur? Plötzlich: ein Rascheln hinter dir...

Was kommt dir in den Sinn, wenn du an Afrika denkst? WĂŒste, Wasserlöcher, Wiege der Menschheit... und natĂŒrlich «König der Löwen». Wenn deine nĂ€chsten Ferien zum Abenteuer werden sollen, dann begib dich auf eine Reise nach Afrika. Unfassbar, aber in den 55 LĂ€ndern am Kontinent werden fast 2000 Sprachen gesprochen. Wer soll sich denn da noch auskennen? Keine Sorge, denn hier haben wir fĂŒr dich die schönsten Ferienziele in Afrika auf einen Blick.
Ob Hobby-Biologe, Safari-Fan oder Profi-Faulenzer – Ferien auf dem sonnengekĂŒssten Kontinent sind fĂŒr alle geeignet. Wie wĂ€re es mit einem Besuch in einem der unzĂ€hligen NationalpĂ€rke? Serengeti, Ambroseli und Masai Mara laden dich auf eine Pirschfahrt ein. Wer seinen Bewegungsdrang stillen möchte, wandert auf den berĂŒhmten Kilimanjaro, mit Schnee und Eis am Gipfel. Der Indische Ozean hingegen begrĂŒĂŸt dich mit den lauwarmen Temperaturen seines tĂŒrkisblauen Wassers. Die Wahl liegt ganz bei dir.
Die Sonne bringt dich zum Blinzeln, wenn sie sich morgens ĂŒber der Serengeti erhebt. Delfine quietschen und klicken aufgeregt vor deiner Dau um die Wette. Du beobachtest Giraffen von deinem Jeep aus, wĂ€hrend sie BlĂ€tter aus den Baumwipfeln pflĂŒcken. Und wie es im weltberĂŒhmten «Der König der Löwen» heißt: «Es gibt mehr zu sehen, als man je sehen kann.» Womit beginnst du dein Abenteuer in Afrika?

«Jambo» in Kenia!
Du wolltest schon immer einmal auf Safari gehen? Aber eine Auszeit am Strand darf nicht fehlen? Dann bist du hier goldrichtig. Am Indischen Ozean gibt es viel zu entdecken. In den tierreichen Nationalparks und Reservaten erwartet dich das grosse Safariabenteuer. Noch vor Sonnenaufgang startet die erste Pirschfahrt. Der Alltag bleibt weit hinter dir zurĂŒck, wenn du aus nĂ€chster NĂ€he das Erwachen der Tierwelt erlebst. Mit etwas GlĂŒck begegnest du sogar den «Big Five», also BĂŒffel, Elefant, Leopard, Löwe und Nashorn. So vergehen die Tage im ostafrikanischen Grasland wie im Fluge und es wird Zeit fĂŒr einen Abstecher an die paradiesischen StrĂ€nde Kenias. Was gibt es Schöneres, als im Schatten wehender Palmen die Seele baumeln zu lassen? Lass die Erinnerungen an die beispiellosen Tierbegegnungen Revue passieren oder stĂŒrz‘ dich am Meer ins nĂ€chste Abenteuer. FĂŒr begeisterte Wassersportler und jene, die es noch werden möchten, gibt es ein breites Angebot. Schnorcheln und tauchen, surfen und segeln – alles ist möglich.
«Hujambo» in Tansania
In den Steppen: ein Sonnenuntergang, rot wie Feuer. An den KĂŒsten: tĂŒrkisblaues Wasser. Tansania hat viele Gesichter. Das Land beheimatet nicht nur die grössten Seen, und, mit dem Kilimanjaro, auch den grössten Berg des Kontinents. Bekannt ist es auch fĂŒr die unfassbar vielen Wildtiere, die du beobachten kannst. Der beliebte Serengeti-Nationalpark ist der artenreichste Nationalpark der Welt: Zebras, Nashörner, Geparden, BĂŒffel, Gnus, StrĂ€usse und viele weitere Arten nennen den Park ihr Zuhause. Du liebst Elefanten? Dann ab in den Tarangire-Nationalpark mit dir! Er wird nicht umsonst «Park der Elefanten» genannt: rund 4000 graue Riesen leben hier. Giraffen stelzen zwischen den riesigen BĂ€umen ĂŒber das Grasland, wĂ€hrend Nashörner ein Bad in den SĂŒmpfen geniessen. Die Savanne in Tansania macht Safari-TrĂ€ume wahr. Entlang der KĂŒsten des Landes erwartet dich eine tropische Pflanzenwelt. Palmen mit sattgrĂŒnen BlĂ€ttern ragen hoch in den Himmel. Auf der «grĂŒnen Insel» Pemba tauchst du ein in ein Meer aus duftenden Nelken und ĂŒppigen MangobĂ€umen. Ob Safari-Abenteuer oder Insel-Paradies: In Tansania lĂ€sst du den Alltag hinter dir.
«Hakuna Matata» auf Sansibar
Das heisst «keine Probleme» auf Swahili. Vielleicht dauert es ein wenig, aber du wirst dich mit Sicherheit daran gewöhnen. Das Leben kann so schön sein, ohne Handy, Termine und Alltagsstress. Auf Sansibar lĂ€sst es sich einfach so gut entspannen. TĂŒrkises Wasser, weisser Sand und KokosnĂŒsse: so sieht das Paradies aus. NatĂŒrlich gibt es auf der Insel mehr zu sehen, als nur traumhafte StrĂ€nde. Es warten geschichtstrĂ€chtige Gassen im UNESCO Weltkulturerbe Stone Town und seltene Rote Colobos Affen im Jozani Forest auf dich. Die neuen EindrĂŒcke lĂ€sst du dann auf der Liege im Schatten einer Palme Revue passieren. Dazu gönnst du dir noch einen Cocktail mit frischen FrĂŒchten – lecker! Deine Ferien auf Sansibar werden mit Sicherheit «pole pole», wie die Bewohner von Sansibar sagen wĂŒrden – «langsam» und ganz entspannt. Schildkröte, Delfin und Seestern grĂŒssen zwischendurch.

Der hohe Norden
Im Norden der Insel gibt es viel zu entdecken. Wer Lust und Musse hat, plant gleich zwei Ausflugsziele fĂŒr einen Tag ein. An der Spitze der Insel liegt einer der schönsten StrĂ€nde Sansibars! Dort tummeln sich am Morgen Fischer, Bootsbauer sowie die ein oder andere Ziege. Die Aussicht auf das Meer ist einmalig. Gleich neben dem Strand liegt das Dorf Nungwi. Bei einem Spaziergang durch die Gassen siehst du, wie einfach aber trotzdem glĂŒcklich die Einheimischen leben. Tipp: Nimm ein paar Geschenke fĂŒr die Kinder, die hier wohnen, mit. Sie werden sich sicher freuen!

Anschliessend ist es Zeit, den Tieren der Insel nĂ€her zu kommen. Das machst du am besten in der Schutzstation fĂŒr Meeresschildkröten. Die Station befindet sich in einer versteckten Lagune. Das natĂŒrliche Becken ist nur durch kleine unterirdische Höhlen mit dem Meer verbunden. Dieser Lebensraum bietet Sicherheit fĂŒr die Aufzucht dieser besonderen Tiere. Mit frischen Algen lockst du sie ganz nah an dich heran. Pass jedoch beim FĂŒttern immer gut auf deine Finger auf.
Übrigens, das Wasser ist sehr erfrischend. Wer die Badebekleidung dabei hat, kann auch mit den Tieren schwimmen!

Auf See
Gehe auf Entdeckungsreise! Rund um Sansibar warten herrliche GewĂ€sser auf dich. An fast allen StrĂ€nden finden sich einheimische KapitĂ€ne, die dich fĂŒr ein paar Dollar auf ihrem Katamaran mitnehmen. So kannst du ganz spontan einen kurzen Ausflug aufs Meer machen. Geniesse die frische Brise im Haar und die Sonne auf deiner Haut. Der Ausblick auf die TraumstrĂ€nde ist auch nicht zu verachten. Halte immer die Augen offen: das Wasser ist sehr seicht. Du siehst also fast immer bis auf den Meeresboden. Neben vielen Seeigeln, die sich etwas weiter draussen tummeln, gibt es auch den ein oder anderen Seestern zu finden. Wer einen motivierten Guide an Bord hat, bekommt den Seestern vielleicht sogar in die Hand, um ihn nĂ€her zu betrachten.

Du bist auf der Suche nach einem ganz besonderen Erlebnis? Was könnte schöner sein, als mit Delfinen zu schwimmen? Ganz frĂŒh am Morgen verlassen die Boote den Kijambani Strand und fahren zur Privatinsel Mnemba. Etwas nördlich der Insel beginnt die Suche nach den Tieren. Die KapitĂ€ne stehen telefonisch miteinander in Kontakt, um die besten PlĂ€tze zu finden. Mach dich gleich zum Sprung ins Wasser bereit, sobald eine Delfinschule gesichtet wird. Jetzt muss es schnell gehen! Mit Schnorchel und Taucherbrille im Gesicht und Flossen an den FĂŒssen kommst du den Delfinen ganz nahe. Nach diesem Abenteuer kannst du noch vor Mnemba schnorcheln. Hier schwimmen viele bunte Fische durch das warme Wasser – direkt an dir vorbei.

Im Neptune Pwani Beach Resort
Das 5-Sterne-Hotel liegt an einem schier endlosen Sandstrand im Osten Sansibars. Das Resort besteht aus einzelnen HĂ€usern, in den sich jeweils sechs bis acht Zimmer befinden. Gepflasterte Wege und verwinkelte Treppen fĂŒhren dich von der Unterkunft zu den Restaurants und zum Strand. Das Hauptrestaurant erreichst du ĂŒber eine kleine BrĂŒcke, die ĂŒber einen Pool fĂŒhrt. Wenn du Lust hast, kannst du hier auch durchschwimmen. Einmal pro Woche findet das Abendessen nicht im Restaurant, sondern am Strand statt. Die Tische werden am Rande des Pools aufgestellt und das Buffet ist ebenfalls im Freien. Geniesse einen Sprung ins angenehme Meerwasser. Bestell dir einen Cocktail an der Poolbar, den du gleich im Wasser trinken kannst. Du möchtest dich verwöhnen lassen? Vom Wellnessbereich aus hast du noch dazu einen herrlichen Blick ĂŒber das Resort.

Mehr Afrika-Angebote findest du hier:

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.