Hotline 071 508 70 41 Mo - So, 08.00 - 20.00 Uhr

Mo - So, 08:00 bis 20:00 Uhr 071 508 70 41

Patagonien - Rundreise & Kreuzfahrt

Reisecode: 9789357

Patagonien - Rundreise & Kreuzfahrt

Argentinien & Chile

Hotels der Mittelklasse & Ventus Australis

  • Frühstück & Vollpension
  • 16 Tage
  • inkl. Flug ab/bis Zürich
Termine: 21.03.25 - 04.04.25
pro Person ab CHF 6999.-
jetzt buchen

Inklusiv-Leistungen

  • Linienflug (Economy Class) mit KLM ab/bis Zürich via Paris nach Buenos Aires und retour von Santiago de Chile, inkl. 23 kg Gepäck (Handgepäck: 12 kg, 55 x 25 x 35 cm)
  • Linienflüge (Economy Class) mit Aerolineas Argentinas Buenos Aires - El Calafate - Ushuaia, inkl. 23 kg Gepäck (Umsteigeverbindung möglich)
  • Linienflüge (Economy Class) mit LATAM Punta Arenas - Santiago de Chile, inkl. 23 kg Gepäck (Umsteigeverbindung möglich)
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren
  • 10 Nächte in Hotels der Mittelklasse während der Rundreise
  • 4 Nächte an Bord der Ventus Australis
  • Frühstück (Hotels) bzw. Vollpension (Schiff)
  • alle Transfers im klimatisierten Reisebus
  • alle Besichtigungen, Eintritte und Ausflüge gem. Reiseverlauf
  • örtliche, deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise
  • örtliche, englischsprachige Reiseleitung während der Kreuzfahrt
  • alle Hafengebühren
Termin DZ EZ
21.03.25 - 05.04.25CHF 6.999.-CHF 8.999.-
Alle Preise pro Person und Aufenthalt

Reiseverlauf

Tag 1 Anreise • Flug via Paris nach Buenos Aires, Argentinien. Ankunft, Begrüssung durch die deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel.
Tag 2 Buenos Aires • Am Vormittag unternimmst du eine halbtägige Stadtbesichtigung, um die Sehenswürdigkeiten dieser eindrucksvollen Stadt kennen zu lernen. In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts war Argentinien eines der reichsten Länder der Welt. Die pompösen Bauwerke jener Zeit reflektieren diese opulente Ära. Die Stadt ist auch als «Paris Südamerikas» bekannt, da hier die Atmosphäre einer europäischen Metropole mit den Einflüssen einer südamerikanischen Hauptstadt verschmelzen. Dein Reiseleiter wird einige der Höhepunkte wie die Plaza de Mayo, Casa Rosada, Caminito und Recoleta auswählen, um dir die Geschichte Argentiniens näherzubringen. Danach geht es in den ältesten Bezirk der Stadt, San Telmo, wo du durch alte Strassen mit Kopfsteinpflaster schlenderst und alte Kolonialgebäude, Kirchen sowie berühmte Antiquariate und Ateliers findest. Am Ende kannst auch du sicher bestätigen, dass keine Gegend der Stadt den Geist von Buenos Aires so sehr verkörpert wie San Telmo. Am Nachmittag hast du Zeit zur freien Verfügung.
Tag 3 Buenos Aires • Heute verlässt du Buenos Aires für ein wenig frische Luft und eine «Fiesta Gaucha» auf der Estancia Santa Susana, einer traditionellen Ranch auf dem Lande. «Gauchos» sind erfahrene Reiter oder argentinische Cowboys. Nach einer ca. einstündigen Fahrt kommst du an und wirst mit frisch gebackenen Empanadas und einem Glas Wein begrüsst. Du hast Zeit, das in ein Museum umgewandelte Haus zu besichtigen, in dem Möbel, Geräte und Kleidung der Familie aus vergangenen Zeiten ausgestellt sind, sowie die kleine Kapelle neben dem Haupthaus. Anschliessend geniesst du ein argentinisches «Asado» vom Grill mit verschiedenen Fleischspezialitäten, Salaten und Dessert - begleitet von Wein, Bier oder Softdrinks. Das Mittagessen ist «tenedor libre» (alles, was du essen kannst). Während des Essens kannst du dich auf eine Vorführung der fantastischen Reitkünste der Gauchos freuen. Am Ende dieses erlebnisreichen Tages wirst du zurück zu deinem Hotel in Buenos Aires gefahren.
Tag 4 Buenos Aires - El Calafate • Transfer zum Flughafen Buenos Aires und Flug nach El Calafate. Ankunft und Transfer zum Hotel.
Tag 5 El Calafate • Erlebe den beeindruckenden Perito Moreno Gletscher auf deiner Tour von El Calafate. Du fährst auf die Magellan-Halbinsel, wo sich der Eingang des Nationalparks befindet (ca. 1.5-stündige Fahrt). Das Herzstück ist der Perito Moreno Gletscher, der aufgrund ungewöhnlich günstiger Standortbedingungen einer der weltweit wenigen wachsenden Gletscher ist. Der Gletscher ist ein riesiges Eisfeld, bis 60 m hoch und mit einem Durchmesser von 5 Kilometern. Sie werden direkt vor dem Gletscher abgesetzt, sodass du bequem entlang der Gehwege schlendern kannst, um den Gletscher aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Während des Spaziergangs geniesst du eine atemberaubende Aussicht auf den massiven Gletscher - achte auf den dramatischen Moment, wenn Eisbrocken vom Gletscher brechen und in die Gewässer des «De los Tempanos»-Kanals stürzen. Anschliessend beginnt deine «Safari Nautica» am Hafen von Bajo de Las Sombras. Die Fahrt durch die Gewässer des Sees bis zum Gletscher und retour dauert etwa eine Stunde und bietet dir den direkten und nächsten Blick auf den mächtigen Perito Moreno aus verschiedenen Winkeln.
Tag 6 El Calafate - Ushuaia • Transfer zum Flughafen El Calafate und Flug nach Ushuaia. Ankunft und Transfer zum Hotel.
Tag 7 Ushuaia • Begib dich auf eine Halbtagestour in den Nationalpark Tierra del Fuego, einem beeindruckenden Nationalpark nur 11 km außerhalb von Ushuaia. Du folgst der Nationalstrasse No. 3 vorbei am Berg Susana bis ins Tal des Rio Pipo. Du hältst bei der Bahnstation für den Zug «Fin del Mundo» (Zugfahrt in der Touristenklasse inkludiert). Der Nationalpark präsentiert eine abwechslungsreiche Landschaft mit Tälern, Flüssen, Seen und typischen subarktischen Wäldern. Die Vogelwelt ist äusserst divers und es gibt gute Möglichkeiten zur Beobachtung der Tiere. Beliebte Orte im Park sind der Lago Acigami (auch Lago Roca), von wo aus der Cerro Condor und die Cordillera Darwin zu bestaunen sind. In Richtung Küste, ist die Ensenada-Bucht für ihr Postamt berühmt, hingegen ist die Bucht von Lapataia, nicht nur landschaftlich reizvoll, sondern bildet auch symbolträchtig das Ende der Nationalstrasse No. 3 und unterstreicht nochmals die Lage «am Ende der Welt». Im Park gibt es eine Vielzahl an Wanderwegen, die je nach vorhandener Zeit und Fitnessgrad begangen werden können. Unser Tipp: Nimm für diesen Ausflug unbedingt Wasser, ausreichend Sonnenschutz, warme Kleidung und Wechselsocken mit.
Tag 8 Ushuaia - Kreuzfahrt • Vormittag zur freien Verfügung. Bis zum späten Nachmittag kannst du am Hafen auf der Avenida San Martín in Ushuaia einchecken. Der verbleibende Nachmittag bis zur Einschiffung um 18.00 Uhr steht zur freien Verfügung. Am Abend begrüsst dich die Besatzung herzlich an Bord und lädt zu einem leckeren Begrüssungscocktail ein. Unmittelbar im Anschluss heißt es schon «Leinen los!» und deine Fahrt zum südlichsten Punkt der Erde beginnt. Dabei wird unter anderem die legendäre Magellanstraße und der Beagle-Kanal durchquert, bevor es durch Patagonien und das Feuerland geht. Auf dieser Abenteuerreise lernst du die atemberaubendsten und abgelegensten Orte der Welt kennen und erlebst dabei die überwältigend schöne Naturlandschaft Patagoniens’. Übernachtet wird dabei auf einem komfortablen Schiff in Begleitung einer erfahrenen Besatzung sowie Reiseleitern.
Tag 9 Kap Hoorn • Die heutige Schiffsetappe führt dich durch den Murray-Kanal und die Nassau-Bucht bis zum Nationalpark Cabo de Hornos. Wenn die klimatischen Bedingungen es erlauben, kannst du hier an Land gehen. Das mystische Kap Hoorn ist ein 425 m hoher, fast senkrecht aufragender Fels und war lange Zeit ein wichtiger Seeweg für Segelschiffe, die vom Atlantischen zum Pazifischen Ozean fahren wollten. Zudem ist das Kap Hoorn als das Ende der Welt bekannt und wurde im Juni 2005 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Am Nachmittag erreichst du die historischen Stätten der Wulaia-Bucht, wo sich früher eine der grössten Siedlungen der Yamana-Indianer befand. Charles Darwin ging zudem hier auf seiner Weltreise an Bord der MS Beagle im Jahr 1833 an Land. Der Ort bietet mit seiner aussergewöhnlich schönen Pflanzenwelt und Landschaft ein Naturschauspiel. Du wanderst mitten durch den magellanschen Urwald mit seinen Lenga-, Coihue- und Canelo-Bäumen sowie zahlreichen Farnen zu einem Aussichtspunkt.

Tag 10 Beagle-Kanal - Pía-Bucht - Garibaldi-Fjord • Heute fährt das Schiff den einzigartigen Beagle-Kanal entlang, der als Verbindungspunkt zwischen dem Pazifischen und dem Atlantischen Ozean dient. Danach geht es weiter zur Pía-Bucht, wo im Hintergrund der majestätische, gleichnamige Gletscher emporragt. Hier unternimmst du einen weiteren, spannenden Ausflug an Land und gehen zu einem Aussichtspunkt, von dem aus du einen hervorragenden Blick auf die Bergkette hast, der dieser Gletscher entspringt und die sich bis zum Meer hinunterschiebt. Nach dem Mittagessen geht es weiter zum Garibaldi-Fjord, der sich an der Südküste des Feuerlandes befindet. Bei einem weiteren, spannenden Landausflug hast du die Möglichkeit, den kalten Regenwald Patagoniens zu entdecken. Bei einer Wanderung kannst du dabei das Innere des Waldes bis zum Fuss eines Wasserfalls glazialen Ursprungs erkunden. Lass dich von dem einzigartigen Blick auf die überwältigende Landschaft gefangen nehmen. Alle Teilnehmer, die es vorziehen, an Bord zu bleiben und zu entspannen, müssen nicht auf ein unverwechselbares Naturschauspiel verzichten, denn an diesem Tag steuert der Kapitän den, durch seine Schönheit und Farben bestechenden Garibaldi-Gletscher an, der diesem Fjord seinen Namen verliehen hat. Von den Aussendecks kannst du dieses bezaubernde Panorama so richtig geniessen.
Tag 11 Cockburn-Kanal - Águila Gletscher - Cóndor Gletscher • Am heutigen Tag geht die Fahrt weiter durch den sogenannten Cockburn-Kanal, von dem aus du weiter zum Agostini-Sund gelangen. Dieser Punkt bietet einen fantastischen Ausblick auf die Gletscher, die vom Zentrum der Darwin Kordillere entspringen und von denen einige bis ins Meer reichen. Am Vormittag gehst du in Zodiacs an Land und kannst während eines gemütlichen Spaziergangs eine Lagune umrunden, die sich durch das Abschmelzen des Águila Gletscher gebildet hat, bis du dem Gletscher direkt gegenüber stehst. Nach einem stärkenden Mittagessen näherst du dich in Zodiac Booten dem beeindruckenden Cóndor Gletscher und lernst dabei mehr über die Gletscherbildung sowie deren Einfluss auf die schroffe Geografie der Kanäle im Feuerland.
Tag 12 Punta Arenas - Ausschiffung - Santiago de Chile • Wenn die Wetterverhältnisse es erlauben, kannst du am frühen Morgen auf der Magdalena Insel nochmals an Land gehen. Mitten in der Magellanstrasse gelegen, war die Insel einst ein obligatorischer Versorgungshalt für Seefahrer und Entdecker. Heute bietet sie einer riesigen Kolonie von Magellan-Pinguinen ein Zuhause. Während eines Spaziergangs zu dem Leuchtturm, der heute den Schiffen den Weg durch die Magellanstraße weist, kannst du die Pinguine gut beobachten. In den Monaten September und April ankert das Schiff stattdessen vor der Insel Marta, wo von Schlauchbooten aus eine Kolonie von südamerikanischen Seelöwen gesichtet werden kann. Dein Abenteuer im extremen Süden endet in Punta Arenas, wo du im Laufe des Vormittags endgültig an Land gehen wirst. Ausschiffung und anschliessend Stadtbesichtigung. Deine Tour beginnt mit einem Besuch des Cerro Mirador, von dem aus du einen weitreichenden Panoramablick über die Stadt und die Magellanstrasse geniesst. Danach erkundest du die Hauptstraßen und Alleen, die mit verschiedenen historischen Denkmälern gesäumt ist und besuchst das Maggiorino Borgatello Museum. Dort findest du eine Sammlung von Exemplaren der Flora und Fauna der Magallanes Region. Du bewunderst Kunsthandwerke der Yaganes, Onas und Alacalufes Stämme und erfährst mehr über die Lebensweise der ersten Siedler der Stadt. Die Tour endet am Hauptplatz von Muñoz Gamero. Transfer zum Flughafen in Punta Arenas. Flug nach Santiago de Chile. Ankunft und Transfer zum Hotel.
Tag 13 Santiago de Chile • Deine Tour führt dich zuerst in die Innenstadt zu «La Moneda», dem aktuellen Regierungssitz und vormaligem Kongresshaus, weiter zur aus dem 18. Jahrhundert stammenden Kathedrale und hinauf zum Santa Lucia Hügel. In der Nähe, in einem schmiedeeisernen Gebäude des 19. Jahrhunderts befindet sich der Markt von Santiago, berühmt für seine Meeresfrüchte und Fisch-Restaurants. Weiter geht es zur schönsten und künstlerischen Gegend von Santiago, nach Lastarria und Bellas Artes mit dem Forest Park, dem Museum der Schönen Künste und der Nationalbibliothek. Du fährst vorbei an der «Avenida Italia» an der Grenze zu Providencia und Ñuñoa, einem der angesagtesten Stadtteile, was das gastronomische Angebot und historische Erbe betrifft. Deine Tour endet in der Umgebung von «El Golf», wo sich vor allem Wohnhäuser, Büros und Banken befinden. Diese Gegend wird auch «Sanhattan» genannt – da sich in diesem Stadtteil die meisten Wolkenkratzer befinden, die auch als Ikonen der modernen Architektur angesehen werden. Nachmittag zur freien Verfügung.
Tag 14 Santiago de Chile • Tag zur freien Verfügung. Unternimm heute beispielsweise einen Ausflug in die Weinregion nahe Santiago oder nach Valparaiso, der pittoresken Hafenstadt und UNESCO-Weltkulturerbe.
Tag 15 Rückreise • Transfer zum Flughafen Santiago de Chile und Rückflug via Paris.
Tag 16 Ankunft in Zürich und individuelle Heimreise.

Dinner & Tango in Buenos Aires (Tag 2): CHF 99.- pro Person

Erlebe am Abend eine Tradition von Buenos Aires, die du nicht verpassen solltest – einen Tango-Abend! Geniesse ein Drei-Gänge-Menü im «Café de los Angelitos» – einem intimen Tango-Lokal mit romantischer Pariser Architektur und traditionellem Speiseraum. Darüber hinaus bietet «Angelitos» auch eine der besten Tango-Shows der Stadt. Tänzer in erstklassigen Kostümen begeistern das Publikum mit spektakulären athletischen Sprüngen, hohen Tritten und dramatischen Pirouetten, begleitet von einem achtköpfigen Orchester. Die Räumlichkeiten eines ehemaligen Theaters sind dafür perfekt umgestaltet und bieten jedem Gast eine gute Sicht (Weiss- und Rotwein sowie Wasser inklusive).

Ausstattung

Speisesaal, 3 Bars & Lounges.
Die Ventus Australis wurde für das raue Seegebiet im Bereich vom Kap Hoorn bemessen. Die fünf Passagierdecks erhielten die Namen Patagonia, Magellanes, Tierra del Fuego, Cabo del Hornos und Darwin. 96 der 100 Kabinen haben eine Grösse von 16.5 m², vier sind etwas grösser. Für den Ausblick auf die schönen Landschaften sind die Kabinen mit extra grossen Fenstern (5 × 5 ft. bzw. 5 × 6 ft. in den oberen Decks) ausgestattet. Neben dem Restaurant gibt es Säle für Vorträge etc.

Die Maschinenanlage besteht aus zwei Cummins-Dieselmotoren mit je 1.400 PS Leistung. Die maximale Geschwindigkeit ist 13 kn, die Dienstgeschwindigkeit 12 kn.

Deckplan

Weitere Bordinformationen

Technische Daten:
  • Baujahr: 2010
  • Stabilisatoren: ja
  • Länge: 89 m
  • Breite: 14.6 m
  • Reisegeschwindigkeit: max. 13 Knoten
  • 100 Kabinen
  • 210 Passagiere
  • 5 Passagierdecks
  • Internationale Crew: 65
  • Strom: 110/220 Volt

Bordinformation:
  • Geld/Währung: EUR, USD, CLP
  • Kreditkarten: alle gängigen
  • Bordsprache: international (Spanisch, Englisch)
  • Kleidung: leger - eine spezielle Abendgarderobe ist nicht erforderlich. Das Wetter in Patagonien ist wechselhaft und beinhaltet oft alle vier Jahreszeiten an einem Tag. Wir empfehlen dir, wind- und wasserabweisende Kleidung mitzubringen und dich in mehreren Schichten zu kleiden.
Aussenkabine Standard AA: am Tierra del Fuego-Deck, ca. 16.5 m², alle mit Bad/Dusche und WC, Haartrockner, französisches Doppelbett oder 2 Einzelbetten, Fenster.

Belegungsinformation:

Doppelzimmer (DZ): Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.
Einzelzimmer (EZ): Mindest-/Maximalbelegung = 1 Erwachsener.

Sonstiges:

Mindestteilnehmerzahl 10 Personen.
Nicht inklusive: Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Speisen und Getränke, die nicht im Reiseprogramm erwähnt sind.

Bitte beachte: Auf der Magdalena-Insel dürfen keine Fotostative verwendet werden.
Für die Ausflüge während der Kreuzfahrt sind Wanderschuhe notwendig.
Bitte beachte, dass für den Haftungsausschluss der Kreuzfahrt ein Formular (auf Englisch) auszufüllen ist.

Wir empfehlen Rücksprache mit dem Hausarzt bezüglich der eigenen körperlichen Eignung bzw. dem Tropeninstitut bezüglich allfällig benötigter Impfungen.
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Bei Buchung benötigen wir eine gut lesbare Passkopie.
Bitte beachte, dass bei Namensänderung nach Abschluss der Buchung, deren Ursache ausschliesslich im Einflussbereich des Reisenden liegt, die dadurch anfallenden Mehrkosten an den Reisenden weiterverrechnet werden.
Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten (z. B. Wetterverhältnissen, Umwelteinflüssen oder Sicherheitsvorkehrungen).
Eigene Anreise zum Flughafen.

Unsere Empfehlung: Das Aussenministerium bietet kostenfrei eine Reiseregistrierung für alle Schweizerinnen und Schweizer, die ins Ausland reisen, an. Registriere dich vor deiner Auslandsreise und lade dir die kostenlose App «Travel Admin» auf dein Handy und im Falle einer Krisensituation kannst du so schnell erreicht und informiert werden.

Einreisebestimmung/Visum:

Zur Einreise benötigst du den bei Ausreise noch mindestens 3 Monate gültigen Reisepass.
Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen.
Du bist selbst für die zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Da sich die Ein- und Ausreisebestimmungen laufend ändern können, bitten wir dich, dich über etwaige Reiseeinschränkungen zu informieren.
Bitte beachte die Reisehinweise des EDA auf www.eda.admin.ch.

Einreisebestimmungen
Bitte beachte die aktuellen Informationen & Einreisebestimmungen für dein Reiseziel.
  • Buenos Aires: Argenta Tower Retiro
  • El Calafate: Kosten Aike
  • Ushuaia: Alto Andino
  • Santiago de Chile: Almasur Providencia
Änderungen vorbehalten!
Diese Reise ist vom 13.06.2024 00:01 Uhr bis 29.08.2024 20:00 Uhr buchbar.
Änderungen an Text und Bild vorbehalten.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.