Hotline 071 508 70 41 Mo - So, 08.00 - 20.00 Uhr

Mo - So, 08:00 bis 20:00 Uhr 071 508 70 41

Costa Rica - Rundreise & Baden

Reisecode: 9688592

Costa Rica - Rundreise & Baden

Costa Rica

Hotels der Mittelklasse & Hotel Parador Resort & Spa

  • Frühstück, Halbpension & Vollpension
  • 14 Tage
  • inkl. Flug ab/bis Zürich!
Termine: 07.03.23 - 16.04.23
pro Person ab CHF 3149.-
jetzt buchen

Inklusiv-Leistungen

  • Linienflug (Economy Class) mit Iberia ab/bis Zürich via Madrid nach San José inkl. 23 kg Gepäck (Handgepäck: 10 kg, 40 x 30 x 15 cm)
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren
  • 10 Nächte in Hotels der Mittelklasse oder Lodges während der Rundreise
  • 2 Nächte im Hotel Parador Resort & Spa während des Badeaufenthaltes
  • 12 x Frühstück, 3 x Mittagessen, 2 x Abendessen
  • alle Transfers in klimatisierten Fahrzeugen oder per Boot
  • alle Besichtigungen, Eintritte, Ausflüge und Nationalparkgebühren gem. Reiseverlauf
  • örtliche, deutschsprachige Reiseleitung (Tag 1 - 11)
› während einer Bootsfahrt durch den Dschungel kannst du mit etwas Glück Affen, Faultiere, Schildkröten und Fledermäuse beobachten
› besuche eine Finca und lerne den Anbau von Zitrusfrüchten, Zuckerrohr, Ananas, Pfeffer und Zimt kennen
› bei der Besichtigung einer Kakaoplantage kannst du traditionell zubereitete Schokolade probieren
› im Rincón de la Vieja-Nationalpark entdeckst du vulkanische Erscheinungen: blubbernde Schlammlöcher, dampfende Geysire und schwefelhaltige Warmwasserbäche
› geniesse deinen Badeaufenthalt an der Pazifikküste
Saison Termine DZ EZ
Saison A10.01.23 - 23.01.23CHF 2.999.-CHF 3.699.-
Saison B07.02.23 - 20.02.23
04.04.23 - 17.04.23
CHF 3.199.-CHF 3.899.-
Saison C07.03.23 - 20.03.23CHF 3.149.-CHF 3.849.-
Alle Preise pro Person und Aufenthalt

Reiseverlauf

Tag 1 Flug nach San José, Costa Rica. Ankunft, Begrüssung durch die deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel.
Tag 2 Frühmorgens Fahrt Richtung Vulkan Irazu, wo du von der sattgrünen Landschaft und dem Blick auf das Zentraltal beeindruckt sein wirst. Zunächst geht es auf den 3432 Meter hohen Gipfel, wo das Klima sehr windig und kalt sein kann. Nach dem Besuch des Vulkangipfels machst du in Cartago Halt, um die Basilika «Nuestra Señora de los Ángeles» zu besichtigen, was so viel bedeutet wie «Unsere Frau der Engel». Die Basilika ist eine bedeutende Wallfahrtsstätte der Costaricaner. Dort gibt es eine interessante Sammlung an goldenen und silbernen Dankesgaben. Die Fahrt geht weiter zum Botanischen Garten «Lankester» bei Orosi mit seiner grossen Orchideen- und Bromeliensammlung sowie einer Vielzahl an einheimischen Pflanzen. Anschliessend lernst du die Umgebung und Geschichte des reizvollen Zentraltals kennen, wie zum Beispiel die älteste Kirche Costa Ricas, die 1767 erbaute Kolonialkirche von Orosi. Nach einem Tag bestückt mit Natur und Geschichte kehrst du nach San José zurück.
Tag 3 Vor dem Frühstück startet die Fahrt in östliche Richtung zur karibischen Tiefebene nach Guápiles. Hier wird ein herzhaftes, typisches Frühstück serviert, bevor die Fahrt weiter geht in die Gegend von La Pavona oder Caño Blanco. Umstieg auf ein Boot und Transfer über Kanäle und Flussläufe nach Tortuguero. Schon auf dem Weg durch den Hauptkanal hast du die Gelegenheit, die grosse Vogelvielfalt zu beobachten. Bevor du die Lodge erreichst, machst du einen Stopp im Dorf von Tortuguero. Dort erfährst du interessante Informationen zur Geschichte, Kultur und den Anstrengungen der Dorfbewohner zum Schutz der Meeresschildkröten, die an den Stränden um Tortuguero jedes Jahr ihre Eier ablegen. Im Anschluss Weiterfahrt zur Lodge. Du befindest dich hier mitten im Dschungel, umgeben von engen Kanälen und Lagunen. Nach dem späten Mittagessen unternimmst du mit deinem Reiseleiter einen ersten Rundgang am Gelände der Lodge. Nachmittag zur freien Verfügung und Abendessen.
Tag 4 Der Reiseleiter unternimmt mit dir eine Bootsfahrt mit kleineren Booten durch die engen Dschungelkanäle, immer auf der Suche nach Tieren. Es können mit etwas Glück Affen, Faultiere, Leguane, Kaimane, Süsswasserschildkröten, Fledermäuse und natürlich zahlreiche Vogelarten beobachtet werden. Auch die Vegetation ist umwerfend. Kurze Wanderung auf den hoteleigenen Wegen. Am späteren Vormittag oder am Nachmittag findet noch eine zweite Bootstour statt. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.
Tag 5 Du verlässt den nordöstlichen Zipfel des Landes. Per Boot geht es bis zur Bootsanlegestelle, danach weiter im Bus bis nach Guápiles, wo das Mittagessen für dich bereitsteht. Die Reise führt dich weiter nach Puerto Viejo de Sarapiquí. Das verschlafene Dörfchen hat zwei Gesichter: Einerseits liegt es inmitten vieler Obstplantagen. Andererseits engagiert sich das Dorf sehr im Bereich des Naturschutzes sowie der Aufforstung und ist Standort einiger international renommierter Projekte, wie dem Tirimbina Biological Reserve. Bei Ankunft Wanderung durch die Gärten des Hotels. Dort kannst du einiges über den dortigen Anbau von tropischen Gemüsesorten kennenlernen und vielleicht einen Blick auf die am Flussufer lebenden Frösche erhaschen.
Tag 6 Nach dem Frühstück Besuch der Familie Gómez auf ihrer Finca Surá. Nachdem du dich mit einem frischen Fruchtsaft gestärkt hast, Führung durch die Zitrusgewächse, die Maniokpflanzen, die Zuckerrohr- und Ananasplantagen. Hier wachsen auch vielfältige Arten von anderen Pflanzen, die zu verschiedenen Jahreszeiten Früchte hervorbringen. Sogar Pfeffer- und Zimtsträucher kannst du kennenlernen. Alles wird so natürlich wie möglich angebaut, denn die tropischen Tiere, die hier beheimatet sind, wie z. B. Schmetterlinge und Frösche, sollen nicht vertrieben werden. Lege selbst Hand an und pflanze Ananas-Setzlinge, bevor du bei einem kleinen Snack mit Kaffee und hausgemachtem Gebäck noch einmal Gelegenheit hast, Fragen zu stellen. Danach verlässt du die Region Sarapiqui und machst dich auf den Weg nach La Fortuna. Dort angekommen, erwartet dich eine Tour durch eine Kakaoplantage: Die legendäre Frucht aus Mittelamerika ist nicht nur eine historische Währung von grosser geschichtlicher Bedeutung. Sie stelle für die Maya, Azteken und andere mittelamerikanische Kulturen eines der wichtigsten Produkte überhaupt dar. Du lernst mehr über den handwerklichen Prozess, durch den die Kakaofrucht zu Schokolade wird, während du mehr über prä- und postkoloniale Schokolade erfährst. Selbstverständlich kommt auch die Praxis dabei nicht zu kurz und du kannst verschiedene Arten von traditionell zubereiteter Schokolade probieren.
Tag 7 Wanderung zu erkalteten Lavafeldern des Vulkans Arenal. Die Kulisse des majestätischen Vulkanes sowie der Blick über den Arenal-See sind ein ganz besonderes Erlebnis.
Tag 8 Auf einer Panoramaroute um den Arenal-See geht es weiter nach Monteverde. Die letzten Kilometer auf der Naturstrasse können etwas holpriger sein. Besuch einer Kaffeeplantage, wo viel Wissenswertes zu diesem wichtigen Exportgut, seiner Tradition, Kultur und Geschichte gezeigt wird.
Tag 9 Der Nebelwald in und um Monteverde ist magisch. Besichtigung des Nebelwaldes aus einer etwas anderen Perspektive, nämlich von oben. Es handelt sich dabei um ein System von leicht zugänglichen, sicheren Hängebrücken, die über das Tal in und über den Baumkronen gespannt sind. Möglichkeit, an einer Canopy-Tour teilzunehmen, bei welcher man mit einer Seilrutsche von einer Plattform im Baum zur nächsten rutscht (optional, zahlbar vor Ort) oder ein Schlangen- & Frosch-, Insekten- oder Schmetterlingshaus zu besichtigen (optional, zahlbar vor Ort).
Tag 10 Fahrt in Richtung Rincón de la Vieja. Zwischenstopp in Cañas und Besuch der Tierauffangstation Las Pumas, die vor ca. 40 Jahren von einer Schweizerin gegründet wurde. Nach ihrem Tod wurde die Foundation Hagnauer gegründet, um ihr Werk weiterzuführen und Grosskatzen sowie weitere Tiere zu schützen, die durch die Verkleinerung ihres Habitats vom Aussterben bedroht sind. Ankunft in Rincón de la Vieja. Am Abend Zeit zur freien Verfügung.
Tag 11 Besichtigung des Rincón de la Vieja-Nationalparks. Neben der vielfältigen Flora und Fauna stehen hier auch verschiedene vulkanische Erscheinungen im Zentrum. Rundgang durch den Nationalpark und Beobachtung von blubbernden Schlammlöchern, dampfenden Geysiren und schwefelhaltigen Warmwasserbächen. Anschliessend Weiterfahrt an die Pazifikküste zum Hotel in Punta Quepos. Beginn des Badeaufenthaltes.
Tag 12 Badeaufenthalt.
Tag 13 Am frühen Vormittag Transfer zum Flughafen in San José und Rückflug via Madrid.
Tag 14 Ankunft in Zürich und individuelle Heimreise.

Lage:

direkt an der Küste, ca. 350 m zum Sandstrand, ca. 3 km ins Zentrum, Flughafentransfer ca. 2.5 Stunden.

Ausstattung:

Restaurant, Bar, Terrasse, Bibliothek, Aufzug, Garten, Swimmingpool, Liegestühle und Sonnenschirme am Pool (nach Verfügbarkeit), Fitnessraum.
Gegen Gebühr: Massagen, Wellness- und Beautyanwendungen.

Sport und Unterhaltung:

Yoga, Billard, Minigolf.
Gegen Gebühr: Reiten, diverse Wassersportarten am Strand (teilweise durch lokale Anbieter).
Zimmer «Garden Room» (DZ «Garden Room»/EZ «Garden Room»): alle mit Bad/Dusche und WC, Haartrockner, Telefon, Sat-TV, Klimaanlage, Safe, Terrasse.

Belegungsinformation:

Doppelzimmer (DZ): Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.
Einzelzimmer (EZ): Mindest-/Maximalbelegung = 1 Erwachsener.

Sonstiges:

Mindestteilnehmerzahl 10 Personen pro Termin.
Nicht inklusive: Flughafensteuer bei Ausreise (zahlbar vor Ort), Grenzgebühren (zahlbar vor Ort), Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Speisen und Getränke, die nicht im Reiseprogramm erwähnt sind.
Hinweis Tag 3: Das Gepäck auf dem Bootstransfer ist auf 12 kg pro Person limitiert. Das übrige Gepäck wird zwischengelagert und am nächsten Tag wieder übergeben.
Wir empfehlen Rücksprache mit dem Hausarzt bezüglich der eigenen körperlichen Eignung bzw. dem Tropeninstitut bezüglich allfällig benötigter Impfungen.
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Bei Buchung wird eine gut lesbare Kopie des Reisepasses benötigt.
Bitte beachte, dass bei Namensänderung nach Abschluss der Buchung, deren Ursache ausschliesslich im Einflussbereich des Reisenden liegt, die dadurch anfallenden Mehrkosten an den Reisenden weiterverrechnet werden.
Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten (z. B. Wetterverhältnissen).
Eigene Anreise zum Flughafen.

Unsere Empfehlung: Das Aussenministerium bietet kostenfrei eine Reiseregistrierung für alle Schweizerinnen und Schweizer, die ins Ausland reisen, an. Registriere dich vor deiner Auslandsreise und lade dir die kostenlose App «Travel Admin» auf dein Handy und im Falle einer Krisensituation kannst du so schnell erreicht und informiert werden.

Wichtige Information:

Aufgrund der COVID-19-Pandemie empfehlen wir den Abschluss einer entsprechenden Reise- und Krankenversicherung.
Abhängig von der weiteren Entwicklung kann für die Einreise ein vollständiger COVID-19 Impfnachweis verpflichtend werden.
Bitte kümmere dich zeitgerecht vor Anreise um die notwendigen Reisedokumente (z. B. gültiger PCR-Test, Registrierung, Zertifikate, Grüner Pass).
Bitte informiere dich vorab über die Rückreisebestimmungen in dein Heimatland.

Einreisebestimmung/Visum:

Zur Einreise benötigst du den bei Ausreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass.
Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen.
Du bist selbst für die zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Da sich die Ein- und Ausreisebestimmungen aufgrund der derzeit weltweit herrschenden Pandemie laufend ändern können, bitten wir dich, dich über etwaige Reiseeinschränkungen zu informieren.
Bitte beachte die Reisehinweise des EDA auf www.eda.admin.ch.

Einreisebestimmungen
Bitte beachte die aktuellen Informationen & Einreisebestimmungen für dein Reiseziel.
  • San José: Sleep Inn
  • Tortuguero: Evergreen Lodge, Aninga Lodge, Pachira, Laguna Lodge, Turttle Beach
  • Sarapiquí: La Quinta de Sarapiquí
  • La Fortuna: Arenal Volcano Inn, Volcano Lodge & Termals
  • Monteverde: Monteverde Country Lodge, Heliconia Lodge, Rustic Lodge
  • Rincón de la Vieja: Rinconcito Lodge
Änderungen vorbehalten!
Diese Reise ist vom 14.07.2022 00:01 Uhr bis 31.08.2022 20:00 Uhr buchbar.
Änderungen an Text und Bild vorbehalten.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.