Hotline 071 508 70 41 Mo - So, 08.00 - 20.00 Uhr

Mo - So, 08:00 bis 20:00 Uhr 071 508 70 41

Auf den Spuren der Albula-Linie - Wanderreise

Reisecode: 9667598

Auf den Spuren der Albula-Linie - Wanderreise

Graubünden / Schweiz

inkl. 1 x Eintritt ins Albula-Museum in Bergün

Hotels der Mittelklasse

  • Frühstück
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • inkl. Gepäcktransfer!
Termine: 09.09.22 - 01.10.22
pro Person ab CHF 789.-
jetzt buchen

Inklusiv-Leistungen

  • 6 Nächte (tägliche Anreise) in Hotels der Mittelklasse
  • Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • ausführliche Reiseunterlagen pro Zimmer (inkl. SchweizMobil Plus)
  • Service Hotline für die Dauer der Wanderreise
  • Bahnpass Tiefencastel - Pontresina (2. Klasse, gültig in allen Regelzügen)
  • 1 x Eintritt ins Albula-Museum in Bergün

Highlights:

› geniesse die Wanderungen entlang der er Albulabahn, deren Streckenverlauf zum UNESCO-Welterbe zählt
› unterwegs entdeckst du beeindruckende Bauwerke, wie den Landwasserviadukt in der Nähe von Filisur
› im Bahnmuseum Albula erfährst du alles über die Geschichte der Bahn und kannst originale Ausstellungsstücke bewundern
Saftige, grüne Wiesen in den Bündner Alptälern und die Gletscher der Bernina Gruppe laden zum Wandern ein. Auf deiner Reise wanderst du von Tiefencastel bis nach Pontresina. Die roten Züge der Rhätischen Bahn sind ein täglicher Begleiter entlang der Albula-Linie. Unterwegs entdeckst du immer wieder wahre Meisterwerke der Ingenieurskunst. Die Seen von Crap Alv und das Val Bever bilden eine malerische Pforte zum Engadin. In der Ferne leuchten die Gletscher der Berninagruppe und bieten ein faszinierendes Panorama. Du wanderst entlang gut begehbarer Wanderwege. Die grösste Schwierigkeit ist der Abstieg von Crap Alv hinunter ins Val Bever. Eine gute Trittsicherheit ist hier empfehlenswert. Alle anderen Etappen sind mit guter Grundkondition problemlos zu bewältigen. Täglich bist du höchstens 4.5 Stunden unterwegs und legst dabei eine Strecke von 7 bis 14 Kilometer zurück.
Saison Termine DZ EZ
Saison A17.09.22 - 01.10.22CHF 789.-CHF 1.039.-
Saison B18.06.22 - 07.07.22
10.09.22 - 22.09.22
CHF 854.-CHF 1.129.-
Saison C02.07.22 - 15.09.22CHF 899.-CHF 1.159.-
Alle Preise pro Person und Aufenthalt

Reiseverlauf

Tag 1 Individuelle Anreise nach Tiefencastel und Zeit zur freien Verfügung.
Tag 2 Gleich zu Beginn besuchst du eines der Highlights der Albula-Linie, den imposanten Landwasserviadukt. Vorher geht es der schäumenden Albula entlang und auf dem «Wasserweg ansaina» zu einem der Fotopunkte für ein Erinnerungsfoto des weltbekannten RhB-Viadukts. (ca. 12 km, Aufstieg ca. 440 Höhenmeter, Abstieg ca. 240 Höhenmeter, Dauer ca. 3.5 Stunden)
Tag 3 Der Start dieser Etappe ist in Filisur mit dem historischen Dorfkern. Bei den tanzenden Hexen von Bellaluna vorbei, geht der Weg hinauf zur besterhaltenen historischen Bahnstation Stugl. Der Endpunkt Bergün mit seinen Engadinerhäusern gilt als Mekka der Bahnliebhaber. Nach der Tour stattest du dem Bahnmuseum der Albula-Linie einen Besuch ab. (ca. 10 km, Aufstieg ca. 620 Höhenmeter, Abstieg ca. 320 Höhenmeter, Dauer ca. 3 Stunden)
Tag 4 Wandern durch ein wahres Meisterwerk der Ingenieurskunst. Der Bergwanderweg folgt dem Albulaufer und kreuzt mehrere Male die Bahnlinie, welche in diesem Abschnitt die tollkühnste Linienführung aufweist. Der Bahnerlebnisweg erläutert diese hundertjährige Eisenbahn-Ingenieurkunst. (ca. 7 km, Aufstieg ca. 520 Höhenmeter, Abstieg ca. 110 Höhenmeter, Dauer ca. 2.5 Stunden)
Tag 5 Auf der Königsetappe von Preda zum Südtunnelportal über den Abula-Pass. Der Bergwanderweg führt am Kristallklaren Palpuognasee vorbei über die Alp Weissenstein oder Crap Alv auf die Fuorcla Crap Alv (2466 m ü. M.) und steil hinunter ins Val Bever zum idyllischen Etappenziel Spinas. Mit der Bahn zum Übernachtungsort. (ca. 12 km, Aufstieg ca. 820 Höhenmeter, Abstieg ca. 780 Höhenmeter, Dauer ca. 4.5 Stunden)
Tag 6 Bahnfahrt zurück nach Spinas. Vom lieblichen Val Bever und den Skulpturen auf dem Märchenweg wird man schon vor dem ersten Blick auf das Berninamassiv verzaubert. Der Flusslandschaft des Inn entlang auf der Engadiner Hochebene zum Weltkurort «Top of the World». (ca. 14 km, Aufstieg ca. 280 Höhenmeter, Abstieg ca. 300 Höhenmeter, Dauer ca. 3.5 Stunden)
Tag 7 Eine einfache Wanderung am Ufer des Sees von St. Moritz und durch den Stazer Wald schliesst deine Wandertour ab. Der idyllische See Lej da Staz lädt zu einer kurzen Rast, bevor du auf den letzten Kilometern nach Pontresina den roten Zügen der Rhätischen Bahn ein letztes Mal zuwinken kannst. Nach Ankunft in Pontresina individuelle Heimreise. (ca. 7 km, Aufstieg ca. 150 Höhenmeter, Abstieg ca. 120 Höhenmeter, Dauer ca. 2 Stunden)

Belegungsinformation:

Doppelzimmer (DZ): Mindest-/Maximalbelegung = 2 Erwachsene.
Einzelzimmer (EZ): Mindest-/Maximalbelegung = 1 Erwachsener.

Sonstiges:

Nicht inklusive: Kurtaxe (zahlbar vor Ort), Rücktransfer Pontresina - Tiefencastel (zahlbar vor Ort), Parkgebühren in Tiefencastel (zahlbar vor Ort), Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Speisen und Getränke, die nicht im Reiseprogramm erwähnt sind.
Bitte beachte: Gute Kondition und Trittsicherheit sind erforderlich.
Hinweis: Die Routen sind nicht geführt und finden individuell statt.
Wanderschuhe, Wanderstöcke und Regenschutz werden empfohlen.
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten (z. B. Wetterverhältnissen).
Eigene Anreise.
Einreisebestimmungen
Bitte beachte die aktuellen Informationen & Einreisebestimmungen für dein Reiseziel.
Diese Reise ist vom 03.03.2022 00:01 Uhr bis 04.09.2022 20:00 Uhr buchbar.
Änderungen an Text und Bild vorbehalten.
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, sollten Sie JavaScript aktivieren.